Kategorien
Alles was schmeckt

Bami Goreng

[recipe name=”Bami Goreng” photoid=”156″ galleryid=”239″ rating=”3″ type=”meal” servings=”3″ preptime=”30m” cooktime=”15m” marinadetime=”2h”]
[ingredient name=”bandnudeln” amount=”100″]
[ingredient name=”austernsosse” amount=”3″]
[ingredient name=”sojasosse” amount=”3″]
[ingredient name=”ingwer” amount=”1″]
[ingredient name=”haehnchenbrustfilet” amount=”300″]
[ingredient name=”rapsoel” amount=”2″]
[ingredient name=”knoblauch” amount=”1″]
[ingredient name=”zwiebel” amount=”1″]
[ingredient name=”mueergetrocknet” amount=”50″ hint=”Alternativ Champignons.”]
[ingredient name=”sojasprosse” amount=”100″]
[ingredient name=”bambussprosse” amount=”100″]
[ingredient name=”moehre” amount=”100″ customfactor=”1″ customunit=”g”]
[ingredient name=”brokkolitk” amount=”100″]
[ingredient name=”paprikarot” amount=”1″]
[ingredient name=”paprikagelb” amount=”1″]
[ingredient name=”lauchzwiebel” amount=”1″]
[ingredient name=”erbsetk” amount=”100″ optional=”true” exclude=”true” hint=”Besser weglassen.”]
[ingredient name=”chilipulver” amount=”1″]
[ingredient name=”pfeffer” amount=”1″]
[ingredient name=”salz” amount=”1″]
[review]
Gemüse, Hähnchenbrust und Nudeln in einer Soja- und Austernsauce gebraten – da kann man nicht viel verkehrt machen.
[/review]
[instructions]
Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden.
Marinade: Sojasoße, Austernsoße und gehackten Ingwer in einer Schüssel mischen.
Hähnchenbruststücke in der Marinade schwenken und mindestens 2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
Die Nudeln bissfest kochen.
Öl im Wok (oder Pfanne) auf höchster Herdstufe erhitzen.
Mu-Eer Pilze waschen und 60 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen.
Paprika, Möhre und Lauchzwiebel waschen.
Mu-Eer Pilze, Paprika, Möhre, Zwiebel und Lauchzwiebel Streifen bzw. Stücke schneiden.
Knoblauch klein hacken.
Zwiebel und Knoblauch im Wok 1 Minute andünsten.
Fleisch mit Marinade hinzugeben und 1 Minute scharf anbraten.
Gemüse und Pilze untermischen und ebenfalls 1 Minute anbraten.
Etwa 10 Minuten köcheln auf mittlerer Herdstufe lassen.
Mit Chili, Salz und Pfeffer würzen.
Gekochte Nudeln im Wok schwenken.
Servieren
[/instructions]
[/recipe]

Kategorien
Alles was schmeckt

Thai-Curry mit Erdnuss

[recipe name=”Thai-Curry mit Erdnuss” photoid=”132″ galleryid=”231″ rating=”4″ type=”meal” servings=”3″ preptime=”30m” cooktime=”30m” marinadetime=”90m”]
[ingredient name=”haehnchenbrustfilet” amount=”500″]
[ingredient name=”sojasosse” amount=”2″]
[ingredient name=”ketjapmanis” amount=”2″]
[ingredient name=”ingwer” amount=”2″]
[ingredient name=”rapsoel” amount=”1″]
[ingredient name=”sojasprosse” amount=”250″]
[ingredient name=”currypastegelb” amount=”1″ hint=”Gestrichener Esslöffel.”]
[ingredient name=”kokosnussmilch” amount=”400″ hint=”Alternativ fettarme Kokosnussmilch oder mit Kuhmilch verdünnen.”]
[ingredient name=”erdnusssgeroestetgesalzen” amount=”1″ customfactor=”10″ customunit=”EL” hint=”Ich würde nächstes Mal etwas mehr nehmen: 35 bis 40 g, also etwa 3 bis 4 Esslöffel statt nur 1.”]
[ingredient name=”brokkolitk” amount=”250″]
[ingredient name=”paprikarot” amount=”1″]
[ingredient name=”paprikagelb” amount=”1″]
[ingredient name=”moehre” amount=”1″]
[ingredient name=”lauchzwiebel” amount=”3″]
[ingredient name=”bambussprosse” amount=”140″ hint=”Kleine Dose.”]
[ingredient name=”fischsauce” amount=”1″]
[ingredient name=”basilikum” amount=”1″ customfactor=”5″ customunit=”EL”]
[ingredient name=”rohrzucker” amount=”1″ customfactor=”5″ customunit=”TL”]
[ingredient name=”zitronengras” amount=”1″ customfactor=”5″ customunit=”TL”]
[ingredient name=”basmati” amount=”150″]
[review]
EHEC zum Trotz gab es heute Wok mit Gemüse. Insgesamt ein gelungenes Rezept, besonders die Erdnussnote ist super! Irgendwie habe ich mir sogar mehr Erdnussgeschmack gewünscht…
[/review]
[instructions]
Brokkoli auftauen.
Fleisch in Stücke schneiden.
Sojasoße, Ketjap Manis und Ingwerstücke in einer Form vermengen.
Fleisch unterrühren und mindestens 90 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
Gemüse waschen und in Stücke schneiden.
Nebenbei Reis waschen und kochen.
Wok mit Öl erhitzen.
Mariniertes Fleisch abtropfen.
Sojasprossen einige Minuten anbraten.
Im Wok ein Loch schaufeln und in der Mitte das Fleisch hinzugeben und etwa 6 bis 8 Minuten braten.
Sojasprossen und Fleisch aus dem Wok nehmen und in einer Schüssel aufbewahren.
Currypaste in Wok für eine Minute anbraten.
Mit Kokosnussmilch ablöschen.
Erdnüsse unterrühren.
Brokkoli, Lauchzwiebeln, Bambussprossen, Paprika- und Möhrenstücke hinzugeben.
Unter geschlossenem Deckel und mittlerer Herdstufe 10 Minuten köcheln lassen.
Fleisch und Sojasprossen hinzugeben.
Herd auf niedrigster Stufe herunterschalten.
Fischsauce, Basilikum, Rohrzucker und Zitronengras unterrühren.
Wokgericht mit Reis servieren.
[/instructions]
[/recipe]

Kategorien
Alles was schmeckt

Birne-Nuss-Nudel-Wok

[singlepic id=18 w=600]
Zutaten: Birnen, Nudeln, Cashewkerne, Paprika, Frühlingszwiebel, Bambussprossen, Ingwer, Knoblauch, Zitrone, Currypaste, Sojasprossen, Sojasauce, Austernsoße, Ahornsirup, Rapsöl, Wasser.

Kalorien: 558 kcal (pro Portion)

Bewertung: 4 Sterne
Ich habe leider mit den Zutaten übertrieben. Chilli-Birne schmeckt mit Schokolade besser. Allerdings hat die Ahornsirup-Birne-Nuss-Nudel-Kombination hohes Potential für 4 oder gar 5 Sterne.

Kategorien
Alles was schmeckt

Shiitakepilz-Nudel-Wok

[singlepic id=14 h=350]

Zutaten: Shiitakepilze, Gemüsezwiebel, Garnelen, breite Nudeln, Zucchini, Aubergine, Tomate, Sojasproßen, Paprika (Reste), Austernsoße, Sojasoße, Zwiebelgras, breites Gras, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian, Basilikum, Kräutermischung

Bewertung: 4 Sterne
Die Thymiannote ist super. Wegen der Konsistenz 1 Stern weniger: Wok ist insgesamt sehr matschig, auch die Shiitakepilze sind äußerst wabbelig.

Kategorien
Alles was schmeckt

Ananas-Chilli-Nudel-Hähnchen-Wok

[singlepic id=12 w=600]

Zutaten: Mariniertes Hähnchen, Ananas, breite Nudeln, Mais, Möhren, Tomaten, Chilischoten Sojasproßen, Zwiebelgras, breites Gras, Zwiebeln, Austernsoße, Pfeffer, Salz, Knoblauch, Ingwer, Kräutermischung

Marinade: Ahornsirup, Senf, Zitronensaft, Sojasauce, Knoblauch, Olivenöl, Pfeffer

Tipps:

  • Ananas schälen und in mundgerechte Stücke schneiden (ergibt ca. 550 g).
  • Das Hähnchen vor dem Marinieren in Streifen schneiden (zarter).
  • Breite Nudeln stärker braten (härter).

Bewertung: 4 Sterne
Etwas aufwendig, weil durch Marinieren ein Tag Vorbereitung nötig ist.

Kategorien
Alles was schmeckt

Gemüsebratnudeln mit Putenstreifen

[singlepic id=1 w=600]

Zutaten: Nudeln, Tomate, Paprika, Zucchini, Sojasproßen, Putenstreifen, Zwiebellauch, Austernsoße, Sojasoße, Kräutermischung

Bewertung: 3 Sterne
Fehlt etwas die Würze.