Kategorien
Alles was schmeckt

Taboulé

Taboulé

Zutaten: Bulgur, Wasser, Tomaten, Petersilie, Minze, Olivenöl, Zitronensaft, Pfeffer, Salz

Mengenangaben (für 2 Portionen):

  • 125 g Bulgur
  • 500 g Tomaten
  • 2 EL Petersilie (Alternativ Koriander)
  • Einige Blätter Minze
  • Salz (abschmecken, nicht zu wenig!)
  • Etwas Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Optional: Curry-Gewürz (z.B. ein Mix aus Kurkuma, Garam Masala, Kreuzkümmel)

Zubereitung:
Bulgur mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Die restlichen Zutaten klein schneiden, unterrühren, abschließend mit Pfeffer und Salz würzen.

Kalorien: 850 kcal (425 kcal pro Portion)

Bewertung: 3 Sterne
Schmeckt sehr erfrischend und ist leicht verdaulich. Wichtig ist hier, dass man ordentlich würzt, wenn man dies nicht tut, wird die Taboulé zu fad.

Kategorien
Alles was schmeckt

Spezialsalat

[recipe name=”Spezialsalat” photoid=”186″ galleryid=”67″ rating=”5″ type=”meal” servings=”1″ preptime=”15m” cooktime=”0m”]
[ingredient name=”Tomate” amount=”1″]
[ingredient name=”Paprikarot” amount=”1″ hint=”Alternativ gelbe oder orange Paprika. Alternativ auch Zucchini oder gebackene Aubergine.”]
[ingredient name=”Mais” amount=”100″]
[ingredient name=”Kidneybohnen” amount=”100″ hint=”Alternativ weiße Bohnen, zur Not auch Sojabohnen.”]
[ingredient name=”erdnuss” rename=”Nüsse” amount=”30″ hint=”Ungesalzen. Möglichst geröstet. Meine Lieblingsmischung: Erdnüsse, Mandeln und Haselnüsse.”]
[ingredient name=”salat” amount=”25″ hint=”Vorzugsweise Frisée bzw. Lollo Bionda.”]
[ingredient name=”syltersalatsauce” amount=”3″ hint=”Die geheime Zutat, unersetzbar! Siehe Rezept.”]
[ingredient name=”feta” amount=”30″ hint=”Alternativ Hirtenkäse.”]
[ingredient name=”petersilie” amount=”1″ customfactor=”2″ customunit=”EL” hint=”Frisch.”]
[ingredient name=”gewuerzgurke” amount=”2″ optional=”true” exclude=”true”]
[review]
Mein absoluter Lieblingssalat.
[/review]
[instructions]
Tomate, Paprika, Salatblätter, gekochte Kidneybohnen und Mais waschen und abtropfen.
Gemüse klein schneiden.
Salat klein zupfen.
Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
[/instructions]
[/recipe]

Gute Zusätze:

Avocado, Croûtons, Dänischer Gurkensalat (abgetropft), Lauchzwiebel (Geschmackssache!), Parmesan (Pecorino oder Reggiano mit DOP-Siegel), Zucchini

Passende Nüsse:

Cashewkerne, Erdnüsse, Haselnüsse, Kürbiskerne, Mandeln, Paranüsse, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne

Tipp:

Der Salat kann auch als Beilage zu Fischstäbchen oder Back-Camembert mit Preiselbeersoße gegessen werden.