Kategorien
Alles was schmeckt

Italienischer Nudelsalat

[recipe name=“Italienischer Nudelsalat“ photoid=“116″ galleryid=“99″ rating=“5″ type=“salad“ servings=“4″ preptime=“15m“ cooktime=“15m“]
[ingredient name=“nudel“ amount=“250″ hint=“Gabelnudeln.“]
[ingredient name=“mozzarellalight“ amount=“200″ customunit=“g“ customfactor=“1″ hint=“Alternativ Mini-Mozzarella-Kugeln.“]
[ingredient name=“tomategetrocknet“ amount=“150″]
[ingredient name=“rucola“ amount=“150″]
[ingredient name=“pinienkerne“ amount=“50″ hint=“Alternativ Sonnenblumenkerne, vielleicht auch Kürbiskerne.“]
[ingredient name=“parmesan“ amount=“20″ hint=“Gute Qualität mit DOP-Sigel: Gereifter Pecorino (Schafmilch) oder Parmigiano Reggiano (Kuhmilch).“]
[ingredient name=“Dressing“ separator=“true“]
[ingredient name=“olivenoel“ amount=“70″ customunit=“ml“ customfactor=“1″ hint=“Siehe Einkaufstipps.“]
[ingredient name=“knoblauch“ amount=“1″]
[ingredient name=“balsamicobianco“ amount=“3″]
[ingredient name=“senfscharf“ amount=“1″ customfactor=“5″ customunit=“TL“]
[ingredient name=“honig“ amount=“1″ customfactor=“10″ customunit=“TL“]
[ingredient name=“basilikum“ amount=“1″ customfactor=“4″ customunit=“TL“]
[ingredient name=“pfeffer“ amount=“1″]
[ingredient name=“salz“ amount=“1″]
[ingredient name=“pesto“ amount=“1″ customfactor=“5″ customunit=“TL“ optional=“true“ exclude=“true“ hint=“Siehe Rezept.“]
[review]
Die Kombination aus Pinienkernen, getrockneten Tomaten, Nudeln, Rucola und Olivenöl-Dressing ist fantastisch. Zudem hält der Salat für mehrere Tage im Kühlschrank, ohne pampig zu werden. Anderseits ist er sehr kalorienreich und nicht sättigend – man kann einfach nicht genug davon bekommen. :-)

Siehe auch den fruchtigen Nudelsalat mit Pesto und Melone oder Grüner Kaktussalat.
[/review]
[instructions]
Nudeln nach Anleitung in Salzwasser al dente kochen.
Gekochte Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und auskühlen lassen.
Ofen auf 150°C vorheizen.
Pinienkerne auf ein Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene im Ofen für 6 bis 8 rösten.
Getrocknete Tomaten und Mozzarella abtropfen und klein schneiden.
Nudeln, Pinienkerne, Mozzarella und Tomaten in einer großen(!) Schüssel vermischen.
Dressing: Olivenöl, Balsamico, gepresste Knoblauchzehe, Senf, Honig, Basilikum, Pfeffer, Salz (und Pesto) in einer Schüssel vermengen.
Dressing unter den Salat rühren.
Kurz vor dem Servieren Rucola waschen, trocken schleudern, zerkleinern und unterrühren.
Mit frisch geriebenen Parmesan garnieren.
Tipp: Hält mehrere Tage im Kühlschrank (unterste Schiene).
[/instructions]
[/recipe]

Nicht-vegetarische Zusätze:

150 g Parmaschinken oder gekochter Schinken in Stücke geschnitten.

Kategorien
Alles was schmeckt

Käsetaschen

[recipe name=“Käsetaschen“ photoid=“272″ galleryid=“221″ rating=“1″ type=“snack“ servings=“1″ preptime=“15m“ cooktime=“20m“]
[ingredient name=“yufka“ amount=“100″]
[ingredient name=“ei“ amount=“1″]
[ingredient name=“ziegenkaese“ amount=“50″ hint=“Alternativ Schafskäse.“]
[ingredient name=“mozzarellalight“ amount=“50″ customfactor=“1″ customunit=“g“]
[ingredient name=“lauchzwiebel“ amount=“1″]
[ingredient name=“knoblauch“ amount=“1″]
[ingredient name=“basilikum“ amount=“1″]
[ingredient name=“dill“ amount=“1″]
[ingredient name=“pfeffer“ amount=“1″]
[ingredient name=“butter“ amount=“10″]
[review]
Die Käsetaschen schmecken hauptsächlich nach Mozzarella, insgesamt viel zu fad. Backen bleibt weiterhin meine Schwäche: Wie man auf den Fotos deutlich erkennt, hat mir bereits das Falten der Teigtaschen keinen Spaß gemacht. Außerdem habe ich an Butter gespart, so dass der Teig von außen zu trocken geworden ist.
[/review]
[instructions]
Ofen auf 180 ° C vorheizen.
Käse zerdrücken.
Zwiebel klein schneiden.
Käse, Ei, Zwiebel, gepressten Knoblauch und Gewürze in einer Schüssel verrühren.
Teig in etwa 5 cm große Stücke schneiden.
Jeweils 1 TL Füllung auf jedes Teigstück klecksen und die Teigstücke zusammen falten.
Teigstücke mit etwas Butter bestreichen.
20 Minuten bei 180 ° C im Ofen backen.
[/instructions]
[/recipe]

Kategorien
Alles was schmeckt

Omelette-Tomate-Käse-Auflauf

[recipe name=“Omelette-Tomate-Käse-Auflauf“ photoid=“286″ rating=“1″ type=“meal“ servings=“1″ preptime=“20m“ cooktime=“20m“]
[ingredient name=“ei“ amount=“2″]
[ingredient name=“parmesan“ amount=“30″ hint=“Besser Gouda oder anderen Auflaufkäse verwenden.“]
[ingredient name=“tomate“ amount=“3″]
[ingredient name=“schalotte“ amount=“1″]
[ingredient name=“mozzarellalight“ amount=“1″ hint=“Die Hälfte hätte auch gereicht.“]
[ingredient name=“kochschinken“ amount=“2″]
[ingredient name=“milchfettarm“ amount=“50″]
[ingredient name=“zucker“ amount=“1″ customfactor=“5″ customunit=“TL“]
[ingredient name=“muskatnuss“ amount=“1″]
[ingredient name=“oregano“ amount=“1″]
[ingredient name=“basilikum“ amount=“1″]
[ingredient name=“pfeffer“ amount=“1″]
[ingredient name=“salz“ amount=“1″]
[ingredient name=“rapsoel“ amount=“1″]
[review]
Heute Experimentalküche. Ist leider kein Überflieger geworden. Man kann es essen, hat jedoch keinen besonders guten Geschmack. Habe nicht ausreichend gewürzt. Der Mozzarella stört beim Essen, weil die Fäden sich kilometerweit ziehen lassen. :-) Der wird zwar flüssig, aber nicht richtig knusprig. Auch die Nährwerte sehen nicht gut aus: wenig Ballaststoffe und Kohlenhydrate, dafür viel Fett.
[/review]
[instructions]
Ofen auf 180 ° vorheizen.
Pfanne mit Öl auf mittlerer Stufe erhitzen erhitzen.
Mozzarella, Kochschinken, Tomaten und Schalotte in kleine Stücke schneiden.
Tomaten in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren.
Eier in einer Schüssel schlagen und mit Milch verquirlen.
Salz, Pfeffer, Basilikum, Organo und Muskatnuss zu den Eiern geben.
Eierschaum in der Pfanne braten. Dabei mit einem Pfannenwender den Eierschaum solange aufschlitzen, bis sämtliche Flüssigkeit fest geworden ist.
Omelette in einer Auflaufform verteilen, Tomaten-, Kochschinken-, Mozzarella- und Schalottenstücke drüber geben und mit Parmesan bestreuen.
Auflaufform in den Ofen schieben und bei 180 ° für ca. 10 Minuten backen.
[/instructions]
[/recipe]