Kategorien
Alles was schmeckt

30-Minuten-Pizzateig

[recipe name=“Gemüsepizza“ photoid=“859″ rating=“4″ type=“dough“ servings=“4″ preptime=“10m“ cooktime=“0m“ cooltime=“30h“]
[ingredient name=“weizenmehl“ amount=“400″]
[ingredient name=“brotbackmischungvollkorn“ amount=“100″ hint=“Vollkornbrot-Backmischung“]
[ingredient name=“salz“ amount=“16″]
[ingredient name=“zucker“ amount=“1″ customunit=“TL“ customfactor=“5″]
[ingredient name=“hefe“ amount=“10″ customunit=“g“ customfactor=“1″ hint=“Frische Hefe. Alternativ die Hälfte Trockenhefe.“]
[ingredient name=“wasser“ amount=“100″ hint=“Lauwarm.“]
[ingredient name=“wasser“ amount=“200″ hint=“Kalt.“]
[ingredient name=“olivenoel“ amount=“1″ hint=“Siehe Einkaufstipps.“]
[review]
Pizzateig, wenn es schnell gehen muss. Normalerweise muss guter Hefeteig mindestens ein paar Stunden oder gar bis zu 24 Stunden gehen. Durch die Brotbackmischung und die größere Menge an Hefe wird der Prozess beschleunigt. Der Teig passt gut zu Gemüsepizza.

Notiz: Foto wird noch nachgereicht.
[/review]
[instructions]
Weizenmehl und Salz in einer Schüssel vermengen.
Hefe mit etwas Zucker warmen Wasser auflösen.
Kaltes Wasser dazu geben.
Hefe-Zucker-Wasser zum Mehl geben und mindestens 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten (entweder von Hand oder Maschine).
Abschließend Olivenöl einkneten.
Teigklumpen abgedeckt bei Raumtemperatur mindestens 30 Minuten gehen lassen.
Tipp: Verschließbare Plastikdose, feuchtes Küchentuch oder Plastiktüte.
[/instructions]
[/recipe]

Kategorien
Alles was schmeckt

Vanillezucker

[recipe name=“Vanillezucker“ photoid=“152″ rating=“5″ type=“ingredient“ servings=“25″ preptime=“01m“ cooltime=“336h“]
[ingredient name=“zucker“ amount=“250″]
[ingredient name=“vanilleschote“ amount=“1″]
[review]
Vanillezucker ist sehr einfach gemacht und viel hochwertiger als künstliches Vanillinzucker. Es eignet sich super zum Backen, kann aber auch so manche kulinarische Speisen verfeinern.

Ferner lassen sich mit diesem Rezept gebrauchte Vanilleschote hervorragend wiederverwenden.
[/review]
[instructions]
Frische oder gebrauchte Vanilleschote verwenden:
* Frische Vanilleschote in Stücke schneiden (oder aufschlitzen).
* Gebrauchte Vanillschote waschen, trocknen (z. B. über der Heizung oder untere Schiene im Ofen bei 50° C) und in Stücke schneiden (oder aufschlitzen).
Vanilleschotenstücke und Zucker in ein Glas mit Schraubverschluss füllen, gut schütteln und luftdicht verschließen.
Mindestens 2 Wochen lagern, dabei regelmäßig durchschütteln.
Tipp: Man kann auch Zucker nachfüllen.
Tipp: Die Vanilleschotenstücke sollten spätestens nach 1 Jahr durch neue ausgetauscht werden.
Haltbarkeit: Ewig.
[/instructions]
[/recipe]

Kategorien
Alles was schmeckt

Wild Blueberry White Chocolate Cheesecake

[recipe name=“Wild Blueberry White Chocolate Cheesecake“ photoid=“150″ galleryid=“134″ rating=“5″ type=“cake“ servings=“12″ preptime=“60m“ cooktime=“1h15m“ cooltime=“6h“]
[ingredient name=“Blaubeersauce“ separator=“true“]
[ingredient name=“blaubeeretk“ amount=“240″]
[ingredient name=“zucker“ amount=“55″]
[ingredient name=“speisestaerke“ amount=“1″ customunit=“EL“ customfactor=“15″ hint=“Gehäuft. Alternativ Vanillepuddingpulver.“]
[ingredient name=“Boden“ separator=“true“]
[ingredient name=“butter“ amount=“10″ hint=“Zum Einfetten der Springform.“]
[ingredient name=“butterkeksvollkorn“ amount=“350″ hint=“Original: Graham Crackers.“]
[ingredient name=“butter“ amount=“80″]
[ingredient name=“Cheesecake“ separator=“true“]
[ingredient name=“doppelrahmfrischkaese“ amount=“680″ hint=“Original: Cream Cheese, entspricht hier Doppelrahmfrischkäse (z. B. von Philadelphia).“]
[ingredient name=“kondensmilchsuess“ amount=“400″ hint=“Gesüßte Kondensmilch von Milchmädchen.“]
[ingredient name=“zucker“ amount=“115″]
[ingredient name=“vanilleextrakt“ amount=“1″ customunit=“EL“ customfactor=“15″ hint=“Alternativ das Mark einer halben Vanilleschote.“]
[ingredient name=“ei“ amount=“3″]
[ingredient name=“zitrone“ amount=“3″ customunit=“EL“ customfactor=“10″]
[ingredient name=“Mousse“ separator=“true“]
[ingredient name=“doppelrahmfrischkaese“ amount=“220″]
[ingredient name=“zucker“ amount=“55″]
[ingredient name=“schlagsahne“ amount=“220″ hint=“Original: Cool Whip, entspricht ‚Rama Cremefine zum Schlagen‘. Empfehlung: Echte Schlagsahne.“]
[ingredient name=“schokoladeweiss“ amount=“100″ hint=“Original: Almond Bark. Keine weiße Schokolade von Milka, die ist viel zu übersüßt.“]
[ingredient name=“vanilleextrakt“ amount=“1″ customunit=“TL“ customfactor=“8″ hint=“Alternativ das Mark einer halben Vanilleschote.“]
[ingredient name=“Schlagsahne (optional)“ separator=“true“]
[ingredient name=“schlagsahnesteif“ amount=“1200″ hint=“Siehe Rezept.“ optional=“true“ exclude=“true“]
[review]
Auf meiner USA-Reise haben wir häufiger die leckeren Cheesecakes aus der Cheesecake Factory gegessen. Das Stück kostet dort übrigens stolze 7,- Dollar. Der größte Unterschied zum deutschen Käsekuchen ist der Fett- und Zuckergehalt. :-) Eigentlich gehört auf jedes Stück nochmal ein ordentlicher Klecks Sahne, den habe ich mir jetzt gespart, ist ohne Sahne schon füllend genug. Viele Zutaten gibt es leider nicht in Deutschland zu kaufen, daher musste ich teilweise zu anderen Zutaten ausweichen. Der Cheesecake kommt allerdings gut an das Original heran. Die meisten Zutaten würde ich normalerweise nie kaufen, gesüßte Kondensmilch zum Beispiel. Die sollte man unbedingt einmal probiert haben! Das Zeug ist der Hammer und schmeckt wie Sahnesirup…

Ich persönlich finde den Butterkeksboden mit einem halben Zentimeter zuuu dick, deshalb würde ich ihn nächstes Mal um 25% reduzieren.
Auch die Cheesecakecreme könnte einen Tick fester, mürbiger sein – etwas Käsekuchenhilfe, Puddingpulver oder Weizengries würde ich zusätzlich versuchen.
Und kleiner Hinweis am Rande: Man kann den Boden und die Mousse weglassen und das Rezept dadurch vereinfachen.
[/review]
[instructions]
Vorbereitung:
* Blaubeeren, Frischkäse, Kondensmilch und Eier rechtzeitig aus den Kühlschrank nehmen, so dass sie Zimmertemperatur annehmen.
* Schlagsahne und weiße Schokolade im Kühlschrank kühl halten.
Blaubeersauce:
* Blaubeeren, Speisestärke und Zucker im Kochtopf verrühren, aufkochen und solange köcheln lassen, bis eine schön dickflüssige Sauce entsteht.
* Die Sauce anschließend abkühlen lassen.
Boden:
* Eine Springform mit etwas Butter einfetten.
* Butterkekse zerkrümeln. Hierzu die Kekse in ein sauberes Küchentuch einwickeln und mit einem stumpfen Gegenstand bearbeiten.
* Die Butter im Kochtopf bei niedriger Herdstufe zum Schmelzen bringen.
* Geschmolzene Butter und zerkrümelte Butterkekse in einer Schüssel gut vermischen.
* Die Butterkeksmasse gleichmäßig auf den Boden der Springform drücken.
Cheesecake:
* Backofen auf 150°C vorheizen. Ein Backblech auf unterster Schiene (oder Backofenboden) stellen.
* Doppelrahmfrischkäse und Kondensmilch in einer Schüssel gut mit einem Handrührer verrühren.
* Eigelb und Eiweiß trennen.
* Eigelb, Zucker, Vanilleextrakt und gepressten Zitronensaft in die Frischkäsemasse unterrühren.
* Eiweiß in einer separaten Schüssel schaumig schlagen und vorsichtig in die Frischkäsemasse unterheben.
* Die Hälfte der Frischkäsemasse in die Springform auf den Butterkeksboden gießen, anschließend die Blaubeersauce und abschließend die andere Hälfte der Frischkäsemasse.
* Mit einem Messer vorsichtig die 3 Schichten grob miteinander verwirbeln, dabei nicht den Butterkeksboden berühren!
* Die Springform auf ein Gitterrost direkt über das Backblech im Ofen schieben.
* Eine Tasse warmes Wasser in das vorgeheizte Backblech gießen und den Ofen schnell verschließen. Vorsicht, der entstehende Dampf ist heiß!
* Für 1 Stunde und 15 Minuten backen.
* Ofen ausschalten und den Cheesecake für mindestens 2 Stunden im geschlossenen Ofen ruhen und langsam auskühlen lassen.
* Tipp: Durch das sanfte Runterkühlen im Ofen werden Brüche im Cheesecake verhindert.
Mousse:
* Den restlichen Doppelrahmfrischkäse, Vanilleextrakt und Zucker in einer Schüssel verrühren.
* Gekühlte Schlagsahne mit einem Handrührer einrühren und zu einer dickflüssigen Mousse schlagen.
* Mousse gleichmäßig über den Cheesecake verteilen.
* Mit einen Kartoffelschäler die kühle, weiße Schokolade zu kleinen Spänen raspeln.
* Die Schokospäne gleichmäßig über die Mousse verteilen und ganz leicht in die Mousse eindrücken.
Cheesecake mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank auf oberster Schiene auskühlen lassen.
Schlagsahne (optional):
* Kühle Schlagsahne mit Puderzucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe für einige Minuten zu Schlagsahne rühren.
* Den Cheesecake mit Schlagsahne servieren.

[/instructions]
[/recipe]