Kategorien
Alles was schmeckt

Naleśniki (polnischer Pfannkuchen)

[recipe name=“Naleśniki“ photoid=“231″ galleryid=“55″ rating=“4″ type=“snack“ servings=“8″ preptime=“10m“ cooktime=“20m“ marinadetime=“10m“]
[ingredient name=“pfannkuchen“ amount=“8″ hint=“Siehe Pfannkuchen-Rezept. Hauchdünn zubereiten.“]
[ingredient name=“Quarkfüllung“ separator=“true“]
[ingredient name=“magerquark“ amount=“500″]
[ingredient name=“eigelb“ amount=“1″]
[ingredient name=“zucker“ amount=“1″ customfactor=“15″ customunit=“EL“ hint=“Gehäufter Esslöffel. Alternativ 2 Packungen Vanillezucker.“]
[ingredient name=“zimt“ amount=“1″ optional=“true“ customunit=“Prise“]
[ingredient name=“Sahnesoße (optional)“ separator=“true“]
[ingredient name=“sauresahne“ amount=“80″ customunit=“ml“ optional=“true“ exclude=“true“]
[ingredient name=“zucker“ amount=“40″ optional=“true“ exclude=“true“]
[review]
Mein erstes polnisches Gericht! Naleśniki sind im Grunde Pfannkuchen. Dazu gibt es eine cremig, süße Quarkfüllung.

Danke Mali, für das leckere Rezept! :-)

Siehe auch das eng verwandte Rezept für russische Blinis.
[/review]
[instructions]
Man nehme die üblichen verdächtigen Zutaten für hauchdünne Pfannkuchen und stelle genügend von diesen her.
Quarkfüllung zubereiten: Quark, Eigelb, Zucker zusammenrühren.
Auf jeden Pfannkuchen kommt ein übervoller Esslöffel Quarkfüllung.
Origami für Anfänger: belegte Pfannkuchen zu Dreiecken falten.
Optional: Pfannkuchendreiecke von beiden Seiten dunkel braten, mit Deckel drauf auf der Pfanne (schmeckt auch kalt).
Reinbeißen.
Sahnesoße (optional):
* Saure Sahne und Zucker vermischen.
* Jeweils 1 EL über den Pfannkuchen geben (entspricht zusätzlich 32 kcal pro Pfannkuchen).
[/instructions]
[/recipe]

Tipps:

Die Quarkfüllung lässt sich hervorragend mit Früchten wie zum Beispiel Mango erweitern. Statt Sahnesoße geht auch Fruchtbuttermilch.