Kategorien
Alles was schmeckt

Milchreis

[recipe name=”Milchreis” photoid=”171″ galleryid=”41″ rating=”5″ type=”snack” servings=”4″ preptime=”5m” cooktime=”35m”]
[ingredient name=”rundkornreis” amount=”250″ hint=”Alternativ Nudeln für Milchnudeln.”]
[ingredient name=”milchfettarm” amount=”1000″ hint=”Alternativ Reismilch(!), Sojamilch oder Mandelmilch (vegan).”]
[ingredient name=”vanillezucker” amount=”20″ customunit=”g” customfactor=”1″ hint=”Siehe Rezept. Alternativ Kakao oder 1 Packung Puddingpulver.”]
[ingredient name=”salz” amount=”0.5″ customunit=”TL” customfactor=”4″]
[ingredient name=”butter” amount=”20″ hint=”Alternativ Kokosnussöl (vegan), Kakao/Schokolade oder (geschlagene) Sahne.”]
[review]
Ein Klassiker. Süß und cremig. Am besten gleich die doppelte Menge auf Vorrat kochen, damit sich das Gerühre auch lohnt! Ein Thermomix erleichtert die Zubereitung, da das Gerät automatisch rühren und erhitzen kann. Wer von Hand rührt und nicht aufpasst, den kocht die die (Soja-)Milch schnell über oder an. Kleiner Kochtipp: Reismilch läuft nicht über und passt außerdem perfekt zu Milchreis!

Neben Zimt und Zucker passt zu Milchreis beliebige süße Früchte wie beispielsweise Erdbeeren, Himbeer- oder Kirschsoße. Äpfel oder Birnen sind auch lecker, sowie (dazu) Schokoladensauce.

Siehe auch Kitchery, meine indische Version von Milchreis! Veganern könnte das Rezept für Kokosnussmilchreis interessieren.
[/review]
[instructions]
Reis, Milch, Vanillezucker und Salz in einen Kochtopf vermischen.
Hinweis: Ich empfehle dringend Rundkornreis statt Langkornreis zu verwenden, weil Rundkornreis die Milch viel besser ausnimmt.
Milch auf hoher Herdstufe kurz aufkochen, dabei durchgehend umrühren, andernfalls brennt der Milchreis schnell an.
Auf niedrigster Herdstufe herunterschalten (bei Cerankochfeld) oder abschalten.
Gelegentlich umrühren, bis der Milchreis nicht mehr kocht.
Den Milchreis 35 Minuten auf dem heißen Kochfeld mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Butter bzw. Fett einrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
Milchreis solange auf der warmen Herdplatte ziehen lassen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
Hinweis: Beim Milchreis sollte keine Flüssigkeit mehr vorhanden sein. Von der Milch soll nur eine cremig, schmierige Soße übrig bleiben.
Warm oder kalt servieren.
[/instructions]
[/recipe]

Mögliche Beläge/Soßen:

Zimt, Rohrzucker, Banane, Schokoladensauce, Erdbeeren, Kirchen, Himbeeren, Apfelmus, Marmelade, Sirup, Himbeersoße, Kirschsoße.

Tipp:

Wer den Milchreis noch klebriger mag, der kann anfangs einen halben Esslöffel Weizengrieß hinzugeben oder am Ende 20 g Haferkleie (letzteres sorgt zudem für einen Schub an Proteine.

Alternative Rezepte: