Kategorien
Alles was schmeckt

Dünne Pfannkuchen

[recipe name=”Pfannkuchen” photoid=”173″ galleryid=”73″ rating=”4″ type=”snack” servings=”8″ preptime=”10m” cooktime=”20m” marinadetime=”10m”]
[ingredient name=”weizenmehl” amount=”150″ hint=”Ergibt ungefähr 6 bis 8 Pfannkuchen. Alternativ Weizenvollkornmehl.”]
[ingredient name=”ei” amount=”2″ hint=”Alternativ 2 Packungen Backpulver.”]
[ingredient name=”milchfettarm” amount=”300″ hint=”Alternativ Soja- oder Mandelmilch.”]
[ingredient name=”mineralwasser” amount=”100″ customfactor=”1″ customunit=”ml” hint=”Macht den Teig flauschiger. Ansonsten Apfelsaft, Apfelschorle, Wasser oder wieder Milch.”]
[ingredient name=”vanillezucker” customunit=”g” customfactor=”1″ amount=”10″ hint=”Siehe Rezept. Alternativ anderer Zucker. Menge kann auch doppelt werden.”]
[ingredient name=”salz” amount=”1″]
[review]
Nach den großer Erfolg von Crêpieren für Anfänger hier ein weiterer Klassiker: Pfannkuchen! Je nach Belag total süß oder herzhaft. Garantierte Abwechslung also! Da der Teig sehr dünnflüssig ist, eignet er sich nicht für Teigeinlagen wie zum Beispiel Apfel- oder Birnenstücke. Zu diesem Zweck besser den Teig für dicke Pfannkuchen verwenden.

Veganer ersetzen die Milch durch Apfelsaft, Soja- oder Mandelmilch und die Eier durch Backpulver.

Siehe auch Naleśniki, die polnische Variante von Pfannkuchen oder russische Blini. Oder finnischer Ofenpfannkuchen, der schmeckt ähnlich wie Pfannkuchen, ist aber etwas dicker und wird im Ofen statt in der Pfanne zubereitet.
[/review]
[instructions]
Teig vorbereiten:
* Milch, Mineralwasser, Eier, Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verquirlen.
* Anschließend Mehl unterrühren.
* Optional: Teig 10 Minuten unter einem Küchentuch ruhen lassen. Der Teig quillt auf und wird noch dicker. Ist er zu dick, mit einen Schuss Milch verdünnen.
* Hinweis: Der Teig ist äußerst dünnflüssig und verteilt sich in der Pfanne praktisch von selbst. Er eignet sich nur schlecht zusammen mit Obststücken (z. B. Apfel oder Birne), da die Obststücke hauchdünn sein müssten.
Pfannkuchen backen:
* Eine beschichtete Pfanne mit ein wenig Öl einreiben, hierzu ein Küchenpapier verwenden.
* Pfanne auf hoher Herdstufe erhitzen.
* Sobald das Fett heiß ist, den Teig mit einer Kelle in die Pfanne einschenken, Teig durch Schwenken der Pfanne dünn verteilen.
* Pfannkuchen von beiden Seiten etwa 1 bis 2 Minuten goldbraun ausbacken.
* Hinweis: Die Backzeit hängt von der Pfannengröße und der verwendeten Teigmenge ab.
* Für jeden weiteren Pfannkuchen die Pfanne wieder etwas mit Öl einreiben.
* Fertige Pfannkuchen auf einen Teller stapeln und im Ofen bei niedriger Temperatur (50° C) warm halten.
Pfannkuchen warm oder kalt servieren. Beliebige Belege reichen (siehe unten).
Haltbarkeit: Im Kühlschrank gut 3 Tage. Lässt sich schlecht wieder aufwärmen, am besten im Ofen oder kurz in der Mikrowelle (nicht zu stark erhitzen).
[/instructions]
[/recipe]

Mögliche Belege/Soßen:

Zimt, Zucker, Puderzucker, Sirup, Blaubeersirup, Karamellsirup, Marmelade, Nutella, Apfelmus, Frischkäse, Kochschinken, Mohnfüllung, Quarkfüllung, Himbeersirup, Honig, Erdnussbutter, Vanillesauce, Vanillesirup, Himbeersoße, Kirschsoße, Schokoladensauce.