Kategorien
Alles was schmeckt

Burrito

[recipe name=“Burrito“ photoid=“157″ galleryid=“111″ rating=“5″ type=“meal“ servings=“4″ preptime=“45m“ cooktime=“10m“ cooltime=“30m“]
[ingredient name=“Tortilla (aus Weizen)“ separator=“true“]
[ingredient name=“weizenmehl“ amount=“170″ hint=“Alternativ Vollkornweizenmehl, dann ist mehr Wasser notwendig.“]
[ingredient name=“salz“ amount=“0.25″ customunit=“TL“ customfactor=“TL“]
[ingredient name=“olivenoel“ amount=“3″ hint=“Alternativ Rapsöl.“]
[ingredient name=“wasser“ amount=“90″ hint=“Warm.“]
[ingredient name=“Füllung“ separator=“true“]
[ingredient name=“pintobohne“ amount=“200″ hint=“Gekocht oder als Refried Beans. Alternativ schwarze Bohnen.“]
[ingredient name=“tomate“ amount=“3″ hint=“2 große oder 3 kleine Tomaten.“]
[ingredient name=“pfeffer“ amount=“1″]
[ingredient name=“salz“ amount=“1″]
[ingredient name=“chilipulver“ amount=“1″ optional=“true“ customunit=“Prise“]
[ingredient name=“petersilie“ amount=“1″ customunit=“TL“ customfactor=“3″]
[ingredient name=“salat“ amount=“50″]
[ingredient name=“guacamole“ amount=“400″ hint=“Siehe Rezept.“]
[ingredient name=“basmati“ amount=“75″ hint=“Rohgewicht.“]
[ingredient name=“parmesan“ amount=“50″ hint=“Gute Qualität mit DOP-Siegel: Gereifter Pecorino (Schafmilch) oder Parmigiano Reggiano (Kuhmilch).“]
[review]
Burrito war eines meiner Lieblingsessen in den USA. Es ist so ziemlich das gesündeste Fast Food, was man dort bekommen kann. :-) Burrito ist grob umschrieben ein gemischter Salat und Reis mit Bohnen und/oder Fleisch in einer weichen Weizenteigtasche. Dazu gibt es entweder Chilisauce und/oder Guacamole (Avocadocrème). Lässt sich super in Brotpapier einwickeln und mitnehmen oder einfrieren.

Selbstgemachte Tortilla schmecken übrigens um längen besser als die Fertigen aus den Supermarkt! Man kann die Tortilla aber auch komplett weglassen und allein die Füllung als Salat servieren. Das erspart Arbeit und ist trotzdem noch sehr lecker! Ein weiterer Hinweis zum Schluss: Die Tortilla kann auch für Fajita verwendet werden.
[/review]
[instructions]
Tortillateig vorbereiten:
* Mehl, Salz und Öl in einer großen Schüssel vermischen.
* Solange Wasser hinzufügen, bis man einen Ball formen kann.
* Den Teig 5 Minuten mit den Händen kneten, bis er weich und elastisch ist.
* Mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Füllung vorbereiten:
* Guacamole zubereiten und in Kühlschrank stellen.
* Tomaten waschen, den Strunk herausschneiden, vierteln, den Glibber herausschneiden und entsorgen. Den festen Rand in Stücke schneiden.
* Tomatenstücke in einer Schüssel mit Petersilie, Salz, Pfeffer (und Chilipulver) vermengen und in den Kühlschrank stellen.
* Tipp: Es können zusätzlich gehackte Zwiebeln zu den Tomatenstücken hinzugefügt werden.
* Salat waschen.
* Bohnen entweder zu Refried Beans zubereiten oder einfach gar kochen.
* Die Bohnen warm halten.
* Reis waschen und nach Packungsanleitung zubereiten.
Tortillas backen und füllen:
* Teig anschließend in gleichgroße Portionen teilen und jede Portion zu einer Kugel formen.
* Auf einer bemehlten Fläche jede einzelne Kugel mit einer Teigrolle zu einen dünnen, großen Kreis ausrollen.
* Tipp: Abwechselnd in alle Richtung ausrollen.
* Eine Pfanne ohne Fett und ohne Öl auf hoher Herdstufe erhitzen.
* Ausgerollte Tortilla in die Pfanne legen und 30 Sekunden ausbacken, bis der Teig Blasen bekommt und eventuell leicht gebräunt ist.
* Anschließend Tortilla wenden und die andere Seite für etwa 30 Sekunden ausbacken.
* Hinweis: Nicht zu lange ausbacken, sonst werden die Tortillas hart. Die Tortillas müssen weich und elastisch bleiben.
* Tipp: Tortillas können warm oder kalt gegessen werden. Zum Aufwärmen kurz in die Mikrowelle geben.
* Die einzelnen Zutaten der Füllung auf die ausgebackene und ausgelegte Tortilla verteilen.
* Mit frisch geriebenen Käse und gezupften Salatblättern bestreuen.
* Siehe Video (wenig gefüllt) oder Video (gut gefüllt) wie man den Burrito faltet.
*Hinweis: Je mehr Füllung, desto schwieriger das Falten.
* Dies für alle anderen Burritos wiederholen.
*Tipp: Es ist besser, die Tortilla direkt frisch gebacken aus der Pfanne zu befüllen, da sie durch Abkühlen hart wird.
Burrito warm oder kalt servieren (besser warm).
Tipp: Man kann den Burrito auch in Brotpapier einwickeln und einfrieren.
[/instructions]
[/recipe]

Mögliche Alternativen/Erweiterungen für die Füllung:

Basilikum, Chilisauce, Frischkäse, Joghurt, Kidneybohnen, Mais, Majoran, Paprika, Refried Beans, Salatgurke, Zwiebeln