Naan

4 Sterne
Zutaten:

Weizenmehl Type 405, Trockenhefe, Salz, Zucker, Natron, Olivenöl, Magerjoghurt, Wasser, Butter

Kalorien: 206 kcal pro Portion • 272 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Apfelsinenquark

2 Sterne
Zutaten:

Magerquark (0.2%), Apfelsine, Honig

Kalorien: 154 kcal pro Portion • 69 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Unförmige Mehlklöße

3 Sterne
Zutaten:

Butter, Eier, Milch (1.5%), Weizenmehl Type 405, Backpulver, Salz

Kalorien: 213 kcal pro Portion • 250 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Navratan Korma

3 Sterne
Zutaten:

Rapsöl, Blumenkohl, Erbsen (tiefgekühlt), Grüne Bohnen, Möhren, Paprika (rot), Wasser, Milch (1.5%), Speisestärke, Salz, Rapsöl, Paneer, Basmati-Reis, Asant, Ingwer, Chilischote, Lorbeerblätter, Korianderpulver, Kreuzkümmelsamen, Kurkumapulver, Chilipulver, Garam Masala, Mangopulver, Korianderblätter, Tomaten

Kalorien: 536 kcal pro Portion • 151 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Wearable gesture armbands

Gesture recognition via armbands instead of cameras.

More information about MYO on getmyo.com

Müsli nach Bircher-Benner-Art

5 Sterne
Zutaten:

Haferflocken, Aprikosen (getrocknet), Hafermilch, Äpfel, Zitrone, Haselnüsse, Ahornsirup

Kalorien: 478 kcal pro Portion • 124 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Nüsse hacken

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ganze Nüsse zu zerkleinern. Gemeint ist hier nicht Nussmehl herzustellen, sondern kleine Nusssplitter, die noch einen Knuspereffekt haben und sich gut in Speisen verteilen lassen.

Nüsse im Mixer in kurzen Stößen zerhacken

Diese Methode klappt ganz gut für harte Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln oder Paranüsse. Allerdings muss man aufpassen, dass man sie nicht zu fein mahlt, das gilt besonders für weiche Nüsse wie zum Beispiel Erdnüsse oder Walnüsse. Ein weiterer Nachteil dieser Methode ist, dass die Nüsse oftmals sehr ungleichmäßig zerkleinert werden. So erhält man als Resultat einen Mix aus Nussmehl, gut gehackten Nüssen und grob gehackten Nüssen.

Nüsse im Mörser zerhacken

Meiner Meinung nach die Methode, die zu den besten Resultat führt. Harte oder weiche Nüsse können sehr gleichmäßig zerkleinert werden. Die Menge Nussmehl, die dabei entsteht, ist gering. Nachteil ist, dass man immer nur eine kleine Menge an Nüsse im Mörser bearbeiten kann, d.h. sehr große Mengen müssen häppchenweise nacheinander bearbeitet werden.

Nüsse per Hand oder Fuß im Küchentuch zerdrücken

Diese Methode klappt gut bei weichen Nüssen wie Erdnüssen und Walnüssen aber nicht bei harten wie Mandeln, Haselnüsse oder Paranüsse. Es lassen sich so auch sehr große Mengen gleichzeitig zerkleinern. Nachteil ist allerdings, dass man das Resultat nicht konstant sieht und kontrollieren kann, wie weit und wie gleichmäßig die Nüsse bereits zerkleinert wurden. Außerdem muss nach der Prozedur dringend das Küchentuch gewaschen werden, weil es von Fett und Krümmeln schon beinahe trieft. Ach, und Plastiktüten eignen sich eher schlecht als recht, weil sie zu gerne aufreißen.

Nüsse per Hämmerchen im Handtuch klein klopfen

Wie bereits zuvor beschrieben, nur können so auch harte Nüsse zerkleinert werden.

Nüsse ganz lassen

Meist etwas zu grob, dafür sehr knusprig und wenig Arbeit.

Gehackte Nüsse kaufen

Das Problem mit bereits fertig gehackten Nüssen aus den Supermarkt ist, dass sie bereits sehr viel Aroma verloren haben, bis sie schließlich zu Hause verwendet werden.

Paranussmus

4 Sterne
Zutaten:

Paranüsse, Rauchsalz, Honig

Kalorien: 99 kcal pro Portion • 678 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

Shrinking buildings

Demolition by shrinking buildings instead of blowing them up.

Aloo Gobi nach Punjabi-Art

0 Sterne
Zutaten:

Rapsöl, Lorbeerblätter, Blumenkohl, Kartoffeln, Wasser, Salz, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Chilischote, Couscous, Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkumapulver, Zimt, Chilipulver, Magerjoghurt, Korianderblätter

Kalorien: 504 kcal pro Portion • 67 kcal pro 100 g

weiterlesen ...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51