Würzige Tomatensuppe mit Kichererbsen

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/wurzige-tomatensuppe/
5 Sterne
Zutaten:

Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika (rot), Paprika (gelb), Paprika (grün), Gemüsebrühe (klar), Tomaten, Passierte Tomaten, Kichererbsen, Lorbeerblätter, 5-Gewürze-Pulver, Rohrzucker, Limette, Pfeffer, Salz, Chilipulver, Petersilie,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 606 g (1 Portion) 384 kcal 14 g 5 g 14 g 46 g 11 g 0 mg 2 g 8 g
Pro 100 g 63 kcal 2 g 1 g 2 g 8 g 2 g 0 mg 0 g 1 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 3 Portionen:
3 EL Olivenöl 264 kcal -
1 Stück Zwiebeln 14 kcal -
2 Zehen Knoblauch 9 kcal -
1 Schote Paprika (rot) 39 kcal -
1 Schote Paprika (gelb) 32 kcal -
1 Schote Paprika (grün) 21 kcal -
250 ml Gemüsebrühe (klar) 10 kcal -
500 g Tomaten 85 kcal -
500 g Passierte Tomaten 160 kcal -
125 g Kichererbsen 406 kcal Rohgewicht. Alternativ Kichererbsen aus der Konserve (wenn es schnell gehen soll) oder Mehlklöße.
2 Blatt Lorbeerblätter 6 kcal -
2 TL 5-Gewürze-Pulver 34 kcal Die geheime Zutat in diesem Rezept, unersetzbar!
1 EL Rohrzucker 48 kcal Gehäuft.
1 EL Limette 5 kcal -
0.25 TL Pfeffer 4 kcal -
0.25 TL Salz 0 kcal -
1 Prise Chilipulver 3 kcal Vorsichtig abschmecken. Alternativ Chilischoten.
1 EL Petersilie 13 kcal Alternativ Basilikum, Majoran, Schnittlauch oder Oregano.
Beilagen (optional):
1 Baguette 510 kcal (optional) Alternativ Fladenbrot. Entspricht dann 4 Portionen.
200 g Basmati-Reis 680 kcal (optional) Entspricht dann 4 Portionen.
Zubereitung:
  1. Rohe Kichererbsen für mindestens 8 Stunden in lauwarmen Wasser einweichen.
  2. Tipp: Das Einweichen der Kichererbsen reduziert die Kochzeit und die Aufnahme von Flüssigkeit beim Kochen.
  3. Kichererbsen in kochendes Wasser (ohne Salz) für 1 Stunde bei niedriger Herdstufe köcheln.
  4. Kichererbsen abtropfen.
  5. Paprika und Tomaten waschen. Paprika entkernen.
  6. Tomaten, Paprika und Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  7. 1 EL Öl in einem Topf auf hoher Herdstufe erhitzen.
  8. Sobald das Öl heiß ist, Zwiebelstücke hinzugeben 2 Minuten andünsten (nicht braten!).
  9. Auf mittlerer Herdstufe herunterschalten.
  10. Anschließend Paprikastücke hinzugeben und für 5 Minuten weiter dünsten.
  11. Mit Gemüsebrühe ablöschen.
  12. Tomatenstücke, passierte Tomaten, Lorbeerblätter und Kichererbsen hinzugeben.
  13. Fünf-Gewürz-Pulver, Zucker, gepressten oder gehackten Knoblauch und unterrühren.
  14. Kurz aufkochen.
  15. Bei geschlossenem Topf für 5 bis 10 Minuten auf niedriger Herdstufe köcheln lassen, bis die Paprikastücke gerade noch bissfest sind.
  16. Herd abschalten.
  17. Mit Pfeffer, Salz, Chilipulver und gepressten Limettensaft abschmecken.
  18. Abschließend 2 EL Olivenöl und Petersilie unterrühren.
  19. Warm servieren.
  20. (optional): Dazu Baguette oder Reis servieren.
Hinweise:

Entweder nur Kichererbsen oder nur Mehlklöße, aber nicht beides zusammen.
Das Fünf-Gewürz-Pulver habe ich aus dem Asia-Laden. Es besteht aus gemahlenen Sichuanpfefferkoerner, Zimtstangen, Fenchelsamen, Nelken, Anissternen und Salz. Das Gewürz verleiht der Tomatensuppe seine würzige Note.

Hinweis zu rohen Kichererbsen:

Man sollte Kichererbsen nicht roh verzehren, da rohe Hülsenfrüchte giftige Stoffe (Lektine) enthalten, die erst durch längeres Erhitzen abgetötet werden. Das Einweichwasser sollte entweder weggeschüttet oder mitgekocht werden. Das Kochwasser ist dann unbedenklich.