Tomatenkräuterbutter

Tomatenkräuterbutter

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/tomatenkrauterbutter/
5 Sterne
Zutaten:

Butter, Tomatenmark, Olivenöl, Getrocknete Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Chilischote, Kräuter der Provence, Rosmarin, Paprikapulver, Basilikum, Pfeffer, Meersalz,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 59 g (1 Portion) 365 kcal 40 g 0 g 1 g 2 g 1 g 100 mg 22 g 14 g
Pro 100 g 618 kcal 68 g 0 g 1 g 3 g 1 g 169 mg 37 g 24 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 6 Portionen:
250 g Butter 1853 kcal Süßrahm oder mild-säuerlich.
1 EL Tomatenmark 11 kcal Dreifach konzentriertes.
Marinade:
30 g Olivenöl 264 kcal Kaltgepresst, gute Qualität.
4 Stücke Getrocknete Tomaten 12 kcal Vielleicht ein mehr.
1 Zehe Knoblauch 4 kcal -
0.5 Stück Zwiebeln 7 kcal -
0.5 Stück Chilischote 1 kcal Rot.
1 EL Kräuter der Provence 9 kcal Gehäuft.
0.5 TL Rosmarin 7 kcal -
0.5 TL Paprikapulver 6 kcal -
1 Handvoll Basilikum 13 kcal Frisch. Alternativ Petersilie.
0.25 TL Pfeffer 4 kcal -
0.25 TL Meersalz 0 kcal -
Zubereitung:
  1. Butter entweder rechtzeitig (mindestens 1 Stunde) aus den Kühlschrank stellen oder vorsichtig in der Mikrowelle erwärmen, so dass sie hart-cremig ist.
  2. Marinade zubereiten:
    1. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
    2. Getrocknete Tomaten fein hacken.
    3. Chilischote waschen und fein hacken, die Chilisamen entfernen.
    4. Zwiebel, Knoblauch, getrocknete Tomaten, Chilischote mit Olivenöl in einer Schüssel vermengen.
    5. Kräuter der Provence, Rosmarin und Paprikapulver hinzugeben.
    6. Basilikum waschen, gut abtropfen, klein hacken und ebenfalls hinzugeben.
    7. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
    8. Hinweis: Meersalz eventuell zuvor etwas feiner mahlen.
    9. Die Marinade mindestens 10 Minuten ziehen lassen.
    10. Hinweis: Je länger, desto besser, weil die Gemüsestücke dadurch mehr aufweichen und sich das Aroma besser verteilt.
  3. Sobald die Butter weich ist, Butter, Tomatenmark und Marinade in einer größeren Schüssel vermengen.
  4. Tipp: Zunächst mit einem Kartoffelstampfer grob, dann mit einer Gabel fein vermischen.
  5. Weiche Butter servieren, dazu frisches Brot reichen.
  6. Haltbarkeit: Im Kühlschrank sicherlich mehrere Wochen. Man kann die Butter ausgezeichnet in Alufolie Brotpapier einwickeln und einfrieren, dann hält sie bestimmt mindestens ein Jahr.
    1. Hinweis: Vorsicht vor Alufolie und Lebensmitteln.
  7. Tipp: Die Butter sollte beim Servieren Zimmertemperatur haben, also rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank stellen.