Schokoladenpudding

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/schokoladenpudding/
5 Sterne
Zutaten:

Zartbitterschokolade, Vanillezucker, Milch 3.5%, Speisestärke, Eigelb,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 170 g (1 Portion) 273 kcal 14 g 19 g 7 g 19 g 4 g 94 mg 8 g 4 g
Pro 100 g 161 kcal 8 g 11 g 4 g 11 g 2 g 55 mg 5 g 3 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 4 Portionen:
100 g Zartbitterschokolade 496 kcal Alternativ auch Vollmilch (ziemlich süß) oder Bitter (wenig süß).
4 EL Vanillezucker 14 kcal Siehe Rezept. Alternativ herkömmlicher Raffinadezucker.
500 ml Milch 3.5% 320 kcal Alternativ Sojamilch oder Mandelmilch.
50 g Speisestärke 173 kcal -
1 Portion Eigelb 87 kcal -
Zugabe (optional):
120 ml Vanillesauce 310 kcal (optional) Siehe Rezept.
Zubereitung:
  1. Optional: Vanillesauce zubereiten.
  2. 1/8 Liter kalte Milch mit Speisestärke verrühren.
  3. Die restliche Milch in einen Kochtopf geben.
  4. Schokolade in Stücke brechen und mit Zucker in den Topf geben.
  5. Optional: Aufgeschlitzte Vanilleschote hinzugeben (aus der Vanillesauce, siehe Schritt 1).
  6. Die Milch aufkochen, dabei regelmäßig umrühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  7. Falls Vanilleschote hinzugefügt wurde, diese jetzt mit einer Gabel herausfischen.
  8. Speisestärke einrühren, der Pudding wird sehr schnell fest, den Topf anschließend von der heißen Herdplatte nehmen.
  9. Eigelb unterrühren. Der Pudding darf jetzt nicht mehr aufkochen!
  10. Pudding in kleine Servierschüsseln verteilen und glatt streichen oder schütteln.
  11. Hinweis: Man kann den Pudding sofort warm servieren oder 1 Stunde auskühlen lassen. Letzteres führt dazu, dass sich eine dunkle, feste Haut bildet.
  12. Pudding im Kühlschrank aufbewahren. Hält locker 3 Tage.
  13. Pudding kühl servieren. Optimal den Pudding 15 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen.