Rote Linsensuppe

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/rote-linsensuppe/
3 Sterne
Zutaten:

Rapsöl, Zwiebeln, Möhren, Ingwer, Knoblauch, Rote Linsen, Gemüsebrühe (klar), Magerjoghurt, Zitrone, Honig, Salz, Pfeffer, Chilipulver,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 812 g (1 Portion) 389 kcal 7 g 11 g 21 g 45 g 9 g 1 mg 1 g 5 g
Pro 100 g 48 kcal 1 g 1 g 3 g 6 g 1 g 0 mg 0 g 1 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 2 Portionen:
1 EL Rapsöl 88 kcal Alternativ Ghee, Butter oder Margarine.
2 Stück Zwiebeln 28 kcal Alternativ 1 Gemüsezwiebel.
2 Stück Möhren 39 kcal -
1 cm Ingwer 6 kcal -
1 Zehe Knoblauch 4 kcal -
100 g Rote Linsen 352 kcal Rohe Linsen. Eingeweicht wiegen die Linsen etwa 200 g.
1000 ml Gemüsebrühe (klar) 40 kcal -
200 g Magerjoghurt 146 kcal Alternativ Magerquark (mit pürieren, sonst klumpt er).
4 EL Zitrone 22 kcal -
1 EL Honig 46 kcal -
1 Prise Salz 0 kcal -
1 Prise Pfeffer 3 kcal -
1 Prise Chilipulver 3 kcal -
Beilage (optional):
0.5 Fladen Fladenbrot 560 kcal (optional) Alternativ Baguette.
Zubereitung:
  1. Tipp: Rohe Linsen ein Tag vorher in lauwarmen Wasser einweichen (mindestens 8 Stunden). Andernfalls erhöht sich die Garzeit. Rote Linsen werden allerdings recht schnell weich egal ob eingeweicht oder nicht.
  2. Einen Kochtopf mit Öl auf mittlerer Herdstufe erhitzen.
  3. Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
  4. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und klein hacken.
  5. Gehackte Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in den Topf geben und 2 bis 3 Minuten anbraten.
  6. Möhrenscheiben hinzugeben und 2 Minuten weitere anbraten.
  7. Linsen hinzugeben und kurz mitbraten.
  8. Mit Gemüsebrühe abschlöschen.
  9. Achtung: Brühe enthält viel Salz, das die Linsen kaum gar werden lässt. Klappt nur, wenn die Linsen eingeweicht wurden. Ansonsten sollte man ungesalzenes Wasser mit Kräutern verwenden.
  10. Bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen.
  11. Topf von Herd nehmen und die Suppe pürieren.
  12. Joghurt unterheben.
  13. Mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Chilipulver abschmecken.
  14. Optional: Frisch gebackenes Fladenbrot oder Baguette zur Suppe servieren.