Polentadelle

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/polentadelle/
4 Sterne
Zutaten:

Wasser, Milch, Meersalz, Polenta, Butter, Parmesan, Olivenöl,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 224 g (1 Portion) 350 kcal 24 g 3 g 8 g 12 g 1 g 39 mg 10 g 12 g
Pro 100 g 156 kcal 11 g 2 g 3 g 6 g 0 g 17 mg 5 g 5 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 3 Portionen:
225 ml Wasser 0 kcal Alternativ Brühe (Vorsicht, Brühe enthält eventuell schon Salz).
200 ml Milch 128 kcal Soja-, Reis- oder Kuhmilch oder Sahne.
0.5 TL Meersalz 0 kcal Grobes Salz. Alternativ 0.25 TL feines Salz (abschmecken).
0.5 Zehe Knoblauch 2 kcal (optional)
0.25 TL Pfeffer 4 kcal (optional)
0.25 TL Thymian 4 kcal (optional) Alternativ Kräuter der Provence, Curry oder Kreuzkümmel.
1 Prise Chilipulver 3 kcal (optional)
150 g Polenta 296 kcal Instant.
25 g Butter 185 kcal Alternativ Raps- oder Sonnenblumenöl.
40 g Parmesan 176 kcal Echter mit DOP-Siegel. Veganer ersetzen Käse mit Margarine.
3 EL Olivenöl 264 kcal Zum Ausbacken. Alternativ Rapsöl oder Butter.
Zubereitung:
  1. Polenta kochen:
    1. Wasser, Milch und Gewürze in einen Kochtopf geben und bei hoher Herdstufe zum Kochen bringen.
    2. Sobald es kocht, die Herdstufe auf sehr niedrig schalten.
    3. Maisgrieß (Polenta) in einen konstanten Strom mit einen Schneebesen einrühren.
    4. Solange weiter rühren, bis die Masse andickt.
    5. Butter und geriebenen Parmesan unterrühren.
    6. Mit Gewürzen (insbesondere Salz) abschmecken.
    7. Tipp: Grobes Meersalz im Mörser zerkleinern, dann lässt es sich besser dosieren und verteilen.
    8. Tipp: Den größten Fehler, den man hier machen kann, ist mit Gewürzen geizen, dann werden die Polentadellen fad und schmecken nach nichts.
  2. Polenta formen:
    1. Noch heißen Polentabrei auf ein Backpapier verteilen.
    2. Brei glatt streichen, so dass er etwa 2 cm hoch ist.
    3. 15 Minuten auskühlen lassen, bis der Brei ausgehärtet ist.
    4. Die Polenta in beliebige Formen ausschneiden oder aussstechen.
  3. Polenta braten:
    1. Öl in einer Pfanne auf hoher Herdstufe erhitzen.
    2. Die Polentascheiben von beiden Seiten knusprig braten (etwa 3 bis 5 Minuten).
  4. Warm servieren, eventuell ein Stück Butter darüber geben und mit Parmesan bestreuen.
  5. Tipp: Zu Polentadelle passt gut Pilzsoße.
  6. Haltbarkeit: Möglichst sofort verzehren. Wenn die ausgebackene Polenta abkühlt, wird sie etwas labrig. Sie lässt sich deswegen nicht gut aufwärmen und wenn dann im Backofen.