Pfirsich-Bruschetta

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/pfirsich-bruschetta/
5 Sterne
Zutaten:

Ciabatta, Olivenöl, Pfirsich, Zucker, Mozzarella, Kräuter der Provence,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 333 g (1 Portion) 618 kcal 16 g 7 g 23 g 96 g 3 g 29 mg 7 g 6 g
Pro 100 g 186 kcal 5 g 2 g 7 g 29 g 1 g 9 mg 2 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 4 Portionen:
Ergibt etwa 12 Scheiben:
1 Brot Ciabatta 1780 kcal Frisch gebacken oder getoasted.
1 EL Olivenöl 88 kcal -
1 Stück Pfirsich 49 kcal Reif.
2 EL Zucker 81 kcal -
180 g Mozzarella 473 kcal Optimal: Mozzarella di Bufala Campana oder Burrata. Eventuell auch Ziegenkäse.
1 Etwas Kräuter der Provence 1 kcal Alternativ Thymian.
1 Etwas Meersalz 0 kcal (optional) Alternativ herkömmliches Salz.
Zubereitung:
  1. Ciabatta backen:
    1. Ciabatta in Scheiben schneiden.
    2. Anschließend die Scheiben für ungefähr 15 Minuten bei 180° C im Ofen auf mittlerer Schiene backen.
    3. Tipp: Alternativ kann man sie auch toasten oder grillen.
    4. Solange backen, bis die Scheiben knusprig und goldbraun sind.
    5. Die Scheiben anschließend mit etwas Olivenöl beträufeln.
  2. Pfirsich zurechtschneiden:
    1. Pfirsich waschen und gut abtropfen.
    2. Pfirsich halbieren, den Kern entfernen und in kleinere Scheiben schneiden.
    3. Tipp: Der Pfirsich muss wirklich reif sein, aber nicht überreif! Dass heißt, man muss den Pfirsich mit dem Daumen leicht eindrücken können. Das Fruchtfleisch sollte schon ein wenig faserig sein und der Kern sollte sich leicht entfernen lassen.
  3. Pfirisch karamellisieren:
    1. Auf Alufolie einer feuerfesten Arbeitsfläche und die Pfirischscheiben darauf verteilen (oder eine andere schwer brennbare Unterlage).
    2. Hinweis: Vorsicht vor Alufolie und Lebensmitteln.
    3. Pfirsich großzügig mit Zucker bestreuen.
    4. Den Zucker mit einem Brenner karamellisieren.
    5. Hinweis: Der Zucker wird erst hart, wie bei Crème brûlée, aber verflüssigt sich nach einer Minute wieder.
  4. Brot belegen:
    1. Die gebackenen Scheiben mit Käse bestreichen.
    2. Kräuter und eventuell wenig Salz darüber streuen.
    3. Optional: Meersalz vorher im Mörser zerkleinern.
    4. Die karmamellisierte Pfirischscheibe darüber legen.
  5. Pfirsich Bruschetta noch warm servieren, schmeckt aber auch kalt.
  6. Haltbarkeit: Möglichst zeitnah verzehren, d.h. am selben Tag. Das Brot suppt irgendwann durch und wird matschig.