Moussaka

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/moussaka/
5 Sterne
Zutaten:

Aubergine, Zucchini, Kartoffeln, Eiweiß, Paniermehl, Parmesan, Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Tomatenmark, Zucker, Oregano, Kreuzkümmel, Pfeffer, Salz, Zimt, Butter, Weizenmehl Type 405, Gemüsebrühe (klar), Milch (1.5%), Eigelb, Muskatnuss, Pfeffer, Salz,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 728 g (1 Portion) 600 kcal 29 g 7 g 25 g 58 g 12 g 205 mg 13 g 11 g
Pro 100 g 82 kcal 4 g 1 g 3 g 8 g 2 g 28 mg 2 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 2 Portionen:
1 Stück Aubergine 60 kcal -
0.5 Stück Zucchini 24 kcal -
200 g Kartoffeln 138 kcal Vorwiegend festkochend.
1 Portion Eiweiß 17 kcal -
50 g Paniermehl 179 kcal -
50 g Parmesan 220 kcal Ideal griechischer Kefalotyri-Hartkäse. Alternativ gereifter Pecorino-Käse mit DOP-Siegel.
Tomatensauce:
1 EL Olivenöl 88 kcal -
1 Stück Zwiebeln 14 kcal -
1 Zehe Knoblauch 4 kcal -
2 Stück Tomaten 41 kcal Mittelgroß.
1 EL Tomatenmark 11 kcal -
1 Schuss Portwein 31 kcal (optional)
0.5 TL Zucker 10 kcal -
0.5 TL Oregano 8 kcal -
0.25 TL Kreuzkümmel 5 kcal Alternativ Piment.
0.25 TL Pfeffer 4 kcal -
0.25 TL Salz 0 kcal -
1 Prise Zimt 3 kcal -
Béchamelsauce:
20 g Butter 148 kcal -
20 g Weizenmehl Type 405 67 kcal -
125 ml Gemüsebrühe (klar) 5 kcal Alternativ Wasser oder (Soja)Milch.
125 ml Milch (1.5%) 59 kcal Alternativ Sojamilch oder Sahne.
1 Portion Eigelb 87 kcal -
1 Prise Muskatnuss 5 kcal -
1 Prise Pfeffer 3 kcal -
1 Prise Salz 0 kcal -
Zubereitung:
  1. Aubergine, Tomaten, Kartoffeln und Zucchini waschen.
  2. Aubergine vorbereiten:
    1. Backofen auf 200°C vorheizen.
    2. Aubergine in etwa 0.5 cm dicke Scheiben schneiden.
    3. Auberginenscheiben gut salzen und in einer Schüssel 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.
    4. Den Auberginensaft wegschütten. Die Auberginenscheiben in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen.
    5. Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb für die Béchamelsauce aufbewahren.
    6. Die Auberginenscheiben erst beidseitig in Eiweiß schwenken und dann in Paniermehl.
    7. Panierte Auberginenscheiben auf einen mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
    8. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen, nach 15 Minuten die Auberginenscheiben einmal wenden.
    9. Vorsicht heiß: am besten eine Gabel verwenden.
  3. Zucchini vorbereiten:
    1. Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
    2. Etwas salzen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
    3. Zucchinischeiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
    4. Für etwa 10 bis 15 Minuten auf unterer Schiene im Ofen backen (z. B. sobald man die Auberginenscheiben gewendet hat).
  4. Kartoffeln vorbereiten:
    1. Kartoffeln im halbgeschlossenen Kochtopf mit 125 ml Salzwasser für etwa 20 Minuten auf niedriger Herdstufe köcheln.
    2. Tipp: Die Kartoffeln sollen nicht ganz gar, so dass sie beim In-Scheiben-schneiden nicht zerfallen.
    3. Sobald die Kartoffeln fertig gekocht sind, abtropfen und auskühlen lassen.
    4. Kartoffeln in Scheiben schneiden (nicht zu dick).
  5. Tomatensauce zubereiten:
    1. Tomaten in Stücke schneiden.
    2. Knoblauch und Zwiebel schälen und in Stücke hacken.
    3. 1 Esslöffel Olivenöl in einem Kochtopf auf mittelhoher Herdstufe erhitzen.
    4. Sobald das Olivenöl heiß ist, die Zwiebelstücke für ein paar Minuten anschwitzen (nicht braten!).
    5. Tomatenmark, Tomaten- und Knoblauchstücke (und eventuell einen Schuss Rotwein) unterrühren.
    6. Kreuzkümmel, Oregano, Zimt, Zucker, Salz und Pfeffer unterrühren.
    7. Auf niedriger Herdstufe köcheln mindestens 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Moussaka vorbereiten:
    1. Eine Auflaufform mit 5 g Butter oder etwas Öl einfetten und etwas Paniermehl drüber streuen.
    2. Wie folgt Schichten: Kartoffeln, Auberginen, Tomatensauce, Auberginen, Käse, Zucchini, Auberginen, Käse.
    3. Etwas Käse für die oberste Schicht aufbewahren.
    4. Testen: eine Schicht Yoghurt hinzufügen.
    5. Tipp: Etwas Platz am Rand lassen, damit die Sauce später dort entlanglaufen kann.
  7. Hinweis: Bis hierhin kann alles am Vortag vorbereitet und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  8. Béchamelsauce zubereiten:
    1. Butter in einem Kochtopf auf mittlerer Herdstufe erhitzen, bis sie zerlaufen ist.
    2. Mit einem Schneebesen Mehl nach und nach einrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
    3. Gemüsebrühe (oder Wasser) nach und nach einrühren, anschließend Milch (oder Sahne).
    4. Auf niedrige Herdstufe herunterschalten, etwa 1 Minute leicht köcheln lassen, aber nicht kochen!
    5. Hinweis: Die Sauce sollte dickflüssig sein.
    6. Topf von Herd nehmen und das Eigelb einrühren.
    7. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.
  9. Finale:
    1. Backofen auf 170°C vorheizen.
    2. Béchamelsauce über das geschichtete Gemüse in der Auflaufform gießen.
    3. Hinweis: Die Sauce soll möglichst am Rand bis zum Boden der Auflaufform entlang laufen.
    4. Abschließend mit den übrigen geriebenen Käse bestreuen.
    5. Moussaka für etwa 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Sauce goldbraun ist.
    6. Moussaka aus dem Backofen nehmen und nochmal 15 Minuten ziehen lassen.
  10. Warm servieren.
Mögliche Zusätze für die Tomatensauce:

Seitanhack, gestampfte Kichererbsen, Möhren, Sellerie oder Hackfleisch – möglichst Lamm, am besten in einer Pfanne angebraten und anschließend das Fett mit heißem Wasser abspülen.