Masala Chai Tee

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/masala-chai-tee/
5 Sterne
Zutaten:

Ingwer, Grüne Kardamomkapseln, Gewürznelken, Sternanis, Fenchelsamen, Zimt, Pfeffer, Kardamompulver, Wasser, Hafermilch, Ahornsirup, Assam Tee,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 528 g (1 Portion) 144 kcal 6 g 10 g 10 g 17 g 4 g 0 mg 1 g 5 g
Pro 100 g 27 kcal 1 g 2 g 2 g 3 g 1 g 0 mg 0 g 1 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 2 Portionen:
1 cm Ingwer 6 kcal -
3 Stück Grüne Kardamomkapseln 20 kcal -
3 Stangen Gewürznelken 12 kcal -
1 Stück Sternanis 4 kcal Alternativ ½ TL Garam Masala, Piment oder 5-Gewürze-Pulver.
1 EL Fenchelsamen 35 kcal -
1 Stange Zimt 9 kcal Alternativ ¼ TL gemahlener Zimt.
1 Prise Pfeffer 3 kcal -
1 Prise Kardamompulver 3 kcal Optimal schwarzes Kardamompulver. Alternativ Muskatnuss.
1 Etwas Zitronenschale 1 kcal (optional) Etwa von einer halben Zitrone.
600 ml Wasser 0 kcal -
400 ml Hafermilch 124 kcal Alternativ Sojamilch.
2 EL Ahornsirup 71 kcal Gestrichene Esslöffel. Alternativ Rohrzucker, Honig, Kakao, Vanillezucker.
1 EL Assam Tee 0 kcal Möglichst beutellos. Variante: Grüner Gunpowder Tee.
Zubereitung:
  1. Kochtopf auf hoher Herdstufe erhitzen.
  2. Gehackten Ingwer (gern ungeschält), Kardamomkapseln, Nelken, Fenchelsamen, Anis im Topf ohne Fett für etwa 10 Sekunden anrösten.
  3. Hinweis: Je länger man die Zutaten röstet, desto würziger schmeckt der Tee. Zu langes Rösten führt jedoch zu einem scharf, bitterem Geschmack.
  4. Mit Wasser ablöschen.
  5. Milch, Sirup, Zimt, Kardamompulver, (Zitronenschale) und Pfeffer hinzugeben und umrühren.
  6. Tipp: Wenn man Wasser anteilig durch mehr Milch ersetzt, wird der Tee milder..
  7. Kurz aufkochen.
  8. 5 bis 15 Minuten auf niedriger Stufe bei halb geschlossenem Topf köcheln lassen.
  9. Tipp: Je länger es kocht, desto aromatischer wird der Chai.
  10. Anschließend schwarzen Tee (lose) zugeben.
  11. Kurz aufkochen.
  12. Herd abschalten, Kochtopf auf der heißen Herdplatte stehen lassen.
  13. Tee für 5 Minuten ziehen lassen.
  14. Flüssigkeit durch ein Sieb abgießen.
  15. Heiß servieren, kalt schmeckt nicht.
  16. Optional: Mit Milchschaum und Zimt-Rohrzucker-Mischung überziehen.
Hinweis:

Ich habe den Chai Tee probeweise auch mit Senfkörnern gekocht, davon wird der Tee allerdings zu scharf, ich rate davon ab.

Einkauftipp:

Die meisten Zutaten erhält man im Asialaden. Kardamon, Fenchel, Ingwer, Nelken und Anis sind hier maßgeblich für den Geschmack und sollten möglichst dabei sein. Einen von beiden Kardamomsorten (grün oder schwarz) kann man durchaus weglassen, falls nicht beides vorrätig ist.