Mariniertes Rosmarinhähnchen und -kartoffeln

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/mariniertes-rosmarinhahnchen-und-kartoffeln/
2 Sterne
Zutaten:

Hähnchenbrustfilet, Kartoffeln, Knoblauch, Rosmarin, Olivenöl, Zitrone, Honig, Senf (scharf), Pfeffer, Paprika (rot), Sour Creme,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 567 g (1 Portion) 661 kcal 22 g 21 g 53 g 61 g 9 g 38 mg 6 g 15 g
Pro 100 g 117 kcal 4 g 4 g 9 g 11 g 2 g 7 mg 1 g 3 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 2 Portionen:
400 g Hähnchenbrustfilet 408 kcal -
400 g Kartoffeln 276 kcal Kleine.
2 Zehen Knoblauch 9 kcal -
2 EL Rosmarin 69 kcal -
2 EL Olivenöl 176 kcal -
2 Spritzer Zitrone 1 kcal -
2 EL Honig 153 kcal -
2 EL Senf (scharf) 24 kcal -
1 Prise Pfeffer 3 kcal -
1 Schote Paprika (rot) 39 kcal -
100 g Sour Creme 166 kcal Alternativ Tsatsiki.
Zubereitung:
  1. Kartoffeln waschen (und eventuell schälen – mit Schale schmeckt besser).
  2. Kartoffeln kochen oder garen.
  3. In der Zwischenzeit die Marinade in einer Schüssel anrühren: Knoblauch, Rosmarin, Öl, Zitrone, Honig, Senf und Pfeffer.
  4. Fleisch in Streifen schneiden und zusammen mit den gegarten Kartoffeln in die Marinade tunken.
  5. Fleisch und Kartoffeln 24 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  6. Pfanne auf hoher mittlerer Stufe (ohne Öl) erhitzen.
  7. Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  8. Fleisch, Kartoffeln und anschließend Paprika in die Pfanne geben und anbraten.
  9. Fleisch von beiden Seiten jeweils 4 Minuten braten.
  10. Paprika regelmäßig wenden, sollte noch bissfest sein (etwa 10 Minuten braten).
  11. Kartoffeln eventuell etwas länger und stärker braten, sowie regelmäßig wenden.
  12. Zusammen mit Sour Creme oder Tsatsiki servieren.