Mango Lassi

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/mango-lassi/
4 Sterne
Zutaten:

Mango, Wasser, Magerjoghurt, Zitrone, Vanillezucker, Ingwer, Kardamompulver,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 265 g (1 Portion) 110 kcal 0 g 7 g 5 g 8 g 1 g 1 mg 0 g 0 g
Pro 100 g 42 kcal 0 g 3 g 2 g 3 g 0 g 0 mg 0 g 0 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 5 Portionen:
1 Stück Mango 120 kcal Reif. Alternativ andere Früchte wie zum Beispiel Ananas, Banane, Erdbeeren, Papaya oder Orange.
600 ml Wasser 0 kcal Kalt. Eventuell etwas mehr. Ein Teil kann auch durch (Soja)Milch oder Eiswürfel ersetzt werden.
500 ml Magerjoghurt 365 kcal -
1 TL Zitrone 3 kcal Alternativ Limette oder die halbe Menge Mangopulver (Amchoor).
1 EL Vanillezucker 54 kcal Siehe Rezept. Nach Belieben auch etwas mehr. Alternativ Rohrzucker.
1 cm Ingwer 6 kcal -
1 Prise Kardamompulver 3 kcal Grünes oder schwarzes Kardamom. Ich bevorzuge das Schwarze.
Zusätze (optional):
1 Stück Vanilleschote 14 kcal (optional)
2 EL Kokosnussraspel 122 kcal (optional)
1 Handvoll Eiswürfel 0 kcal (optional)
10 Blatt Minze 4 kcal (optional) Zur Garnitur.
Zubereitung:
  1. Reife Mango waschen, schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden.
  2. Alle Zutaten in eine große Schüssel oder einen Mixer geben und cremig pürieren beziehungsweise mixen.
  3. Tipp: Das Wasser kann auch durch einen Teil Eiswürfel ersetzt werden, so erhält man einen kühlen Shake.
  4. Optional: Vanilleschote längsseits aufschneiden. Das Vanillemark mit der Stumpfen Messerseite auskratzen und mit in die Schüssel unterrühren. Auch die aufgeschlitzte Schote hinzugeben. Das Ganze mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, am besten über Nacht, damit das Vanillearoma ausreichend Zeit hat, sich zu entfalten.
  5. Das Lassi in eine Flasche abfüllen (ergibt etwa 1,5 Liter) und im Kühlschrank aufbewahren.
  6. Vor dem Servieren die Flasche gut schütteln, damit sich der Fruchtsaft wieder gleichmäßig verteilt.
  7. Kühl servieren (mit Eiswürfeln und Minzblättern).
Variationen:

Ananas: Ist okay, aber Mango ist besser.