Kürbiscremesuppe (indisch)

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/kurbiscremesuppe/
5 Sterne
Zutaten:

Gemüsezwiebel, Ingwer, Knoblauch, Kuerbis, Kartoffeln, Möhren, Gemüsebrühe (klar), Kokosnussmilch, Petersilie, Currypaste (gelb), Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Garam Masala, Pfeffer, Salz, Naan-Brot,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 693 g (1 Portion) 374 kcal 12 g 4 g 11 g 53 g 6 g 0 mg 0 g 2 g
Pro 100 g 54 kcal 2 g 1 g 2 g 8 g 1 g 0 mg 0 g 0 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 4 Portionen:
1 Stück Gemüsezwiebel 64 kcal -
1 cm Ingwer 6 kcal -
1 Zehe Knoblauch 4 kcal -
800 g Kuerbis 216 kcal Hokkaido-Kürbis. Alternativ abgetropfter Kürbis aus dem Glas.
200 g Kartoffeln 138 kcal Kann auch durch die gleiche Menge Kürbis ersetzt werden.
2 Stück Möhren 39 kcal Mittelgroße.
1000 ml Gemüsebrühe (klar) 40 kcal -
125 ml Kokosnussmilch 226 kcal -
250 g Rote Linsen 880 kcal (optional) Sättigt mehr, außerdem mehr Biss und Linsen sind ein guter fleischloser Eiweißlieferant.
1 Stück Orange 61 kcal (optional) Gepresst. Noch nicht getestet.
1 Prise Petersilie 3 kcal Zum verzieren.
Gewürzmischung:
1 TL Currypaste (gelb) 7 kcal Gestrichener Teelöffel.
1 TL Koriander 16 kcal -
1 TL Kreuzkümmel 20 kcal -
0.5 TL Kurkuma 9 kcal -
0.5 TL Garam Masala 10 kcal -
1 Prise Pfeffer 3 kcal -
1 Prise Salz 0 kcal -
Beilage:
4 Fladen Naan-Brot 696 kcal Siehe Rezept. Alternativ Baquette, Fladenbrot oder Reis.
Zubereitung:
  1. Einen großen Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen.
  2. Möhren, Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  3. Hokkaido-Kürbis entkernen und ungeschält in Würfel schneiden (oder Konserven-Kürbis abtropfen).
  4. Tipp: Hokkaido 20 bis 30 Minuten bei 125 ° C im Backofen erwärmen, anschließend lässt er sich leichter schneiden.
  5. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch grob hacken.
  6. Zwiebel-, Ingwer- und Knoblauchstücke sowie die Currypaste im Kochtopf anbraten.
  7. Mit Garam Masala würzen.
  8. Sobald es zu duften beginnt, Kürbis-, Kartoffel- und Möhrenstücke hinzugeben.
  9. Mit Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma würzen.
  10. Abschließend mit Gemüsebrühe ablöschen.
  11. Die Suppe auf höchster Stufe kurz aufkochen.
  12. Auf niedriger Herdstufe herunterschalten.
  13. Optional: Rote Linsen nach Anleitung in einem separaten Kochtopf gar kochen.
  14. Etwa 30 Minuten im geschlossenem Kochtopf köcheln lassen, bis alles weich ist.
  15. Kochtopf von der Herdplatte nehmen und die Suppe pürieren (alternativ mit Kartoffelstampfer bearbeiten).
  16. Kokosnussmilch (und gekochte Linsen) unterrühren.
  17. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  18. Mit Petersilie verzieren und dazu Naan, Baquette, Fladenbrot oder Reis servieren.