Kartoffelcremesuppe mit Pfifferlinge

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/kartoffelcremesuppe-mit-pfifferlinge/
2 Sterne
Zutaten:

Kartoffeln, Pfifferlinge, Rapsöl, Gemüsezwiebel, Möhren, Porree, Knollensellerie, Lorbeerblätter, Gemüsebrühe (klar), Schmand (24%), Zitrone, Majoran, Kümmel, Pfeffer, Meersalz,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 694 g (1 Portion) 397 kcal 18 g 3 g 11 g 45 g 13 g 40 mg 8 g 7 g
Pro 100 g 57 kcal 3 g 0 g 2 g 6 g 2 g 6 mg 1 g 1 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 4 Portionen:
1000 g Kartoffeln 690 kcal Mehlig kochende.
250 g Pfifferlinge 38 kcal Alternativ Champignons oder Steinpilze.
2 EL Rapsöl 175 kcal -
1 Stück Gemüsezwiebel 64 kcal -
1 Stück Möhren 20 kcal -
1 Stange Porree 13 kcal -
1 Stück Knollensellerie 24 kcal -
2 Blatt Lorbeerblätter 6 kcal -
800 ml Gemüsebrühe (klar) 32 kcal -
200 g Schmand (24%) 480 kcal Alternativ Crème Fraîche.
1 EL Zitrone 6 kcal -
1 EL Majoran 23 kcal Am besten frisch.
0.5 TL Kümmel 9 kcal Alternativ Muskatnuss.
0.5 TL Pfeffer 7 kcal -
1 Prise Meersalz 0 kcal -
Zubereitung:
  1. Sämtliches Gemüse waschen, schälen und grob in Stücke schneiden.
  2. Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Einen großen Kochtopf auf mittelhoher Herdstufe erhitzen und Öl hinzugeben.
  4. Sobald das 1 EL Öl heiß ist, die Zwiebelstücke für ein paar Minuten darin anschwitzen (nicht braten!).
  5. Zerkleinertes Gemüse unterrühren und alles ein paar Minuten durchrühren.
  6. Mit Brühe ablöschen.
  7. Lorbeerblätter, Kümmel und Pfeffer unterrühren.
  8. Suppe auf mittelhoher Herdstufe im geschlossenen Kochtopf für etwa 25 Minuten köcheln lassen.
  9. Herd abschalten.
  10. Lorbeerblätter aus der Suppe herausfischen.
  11. Schmand und Zitronensaft mit dem Pürierstab in die Suppe einrühren, bis ein feiner Mus entsteht.
  12. Gehackten Majoran hinzugeben und die Suppe nochmal mit Gewürzen abschmecken.
  13. Vor dem Servieren:
    1. Pilze waschen und grob klein hacken.
    2. Eine Pfanne auf mittelhoher Herdstufe erhitzen und dann 1 EL Öl hinzugeben.
    3. Sobald das Öl heiß ist, die Pfifferlinge hinzugeben und für etwa 5 Minuten dünsten.
  14. Gebratene Pilze in die Suppe geben und warm servieren.
Hinweis zum Aufwärmen von Pilzen:

Da ich die Suppe etwas länger aufbewahre und es nicht empfehlenswert ist, Pilze mehrmals aufzuwärmen, brate ich sie vor jeder Mahlzeit separat. Ein weiterer Grund ist der, dass Pilze am besten schmecken, wenn sie frisch gebraten sind.