Hutspot

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/hutspot/
4 Sterne
Zutaten:

Wasser, Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Butter, Salz, Pfeffer, Zucker, Petersilie,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 641 g (1 Portion) 500 kcal 23 g 6 g 10 g 61 g 16 g 64 mg 14 g 7 g
Pro 100 g 78 kcal 4 g 1 g 2 g 9 g 3 g 10 mg 2 g 1 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 3 Portionen:
125 ml Wasser 0 kcal Alternativ Rezept. Achtung: Gemüsebrühe enthält bereits Salz.
1000 g Kartoffeln 690 kcal Die Kartoffelsorte ist eigentlich egal, ich verwende vorwiegend festkochende Kartoffeln.
600 g Möhren 156 kcal -
2 Stück Zwiebeln 28 kcal 2 mittlere Zwiebeln oder eine Große.
80 g Butter 593 kcal Veganer nehmen stattdessen pflanzliches Öl oder Sojamilch. Kaloriensparer nehmen Milch.
1 TL Salz 0 kcal -
0.5 TL Pfeffer 7 kcal -
1 Prise Zucker 4 kcal -
1 EL Petersilie 21 kcal Frisch.
Zubereitung:
  1. Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Möhren waschen, eventuell schälen (ich lass sie ungeschält), Strunk und schwarze Stellen abschneiden, längsseits halbieren, nochmals längsseits halbieren und in Stücke schneiden.
  3. Kartoffeln waschen, schälen, längsseits halbieren, nochmals längsseits halbieren und in größere Stücke scheiden.
  4. Kartoffel-, Möhren- und Zwiebelstücke mit Wasser, Salz und Pfeffer in einen großen Kochtopf geben und das Gemüse durch Rühren etwas verteilen.
  5. Auf höchster Herdstufe aufkochen.
  6. Auf niedrige Herdstufe herunterschalten und bei geschlossenem Deckel für etwa 35 Minuten köcheln lassen.
  7. Solange weiter köcheln bis das Gemüse gar ist, dazu mit einer Gabel anpieksen und testen.
  8. Butter hinzugeben und das Gemüse im Topf mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  9. Nochmals mit Salz, Pfeffer und zusätzlich einer Prise Zucker abschmecken.
  10. Petersilie waschen, klein hacken und entweder direkt im Topf einrühren oder die einzelnen Portionen damit garnieren.
  11. Hutspot warm servieren.
  12. Mögliche Beilagen: Spiegelei, weiße Bohnen, Speck, Rauchwurst, Mettenden, dicke Rippe oder Räucherlachs.
  13. Haltbarkeit: Im Kühlschrank gut 2 bis 3 Tage. Kann gut im Topf oder in der Mikrowelle erneut erwärmt werden.