Fruchtiger Nudelsalat mit Pesto

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/fruchtiger-nudelsalat-mit-pesto/
4 Sterne
Zutaten:

Pesto alla genovese, Nudeln, Pinienkerne, Blattspinat, Rucola, Honigmelone, Meersalz, Pfeffer, Zucker, Parmesan,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 270 g (1 Portion) 529 kcal 23 g 6 g 16 g 66 g 5 g 66 mg 5 g 13 g
Pro 100 g 196 kcal 9 g 2 g 6 g 24 g 2 g 25 mg 2 g 5 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 4 Portionen:
125 g Pesto alla genovese 648 kcal Siehe Rezept.
250 g Nudeln 868 kcal Penne.
1 Stück Kartoffeln 69 kcal (optional) Alternativ grüne Bohnen. Siehe Tipp in Schritt 2.
40 g Pinienkerne 230 kcal -
50 g Blattspinat 9 kcal Frisch, Großblatt.
50 g Rucola 9 kcal -
1 Stück Honigmelone 303 kcal Honigmelone ist süßer als Galiamelone und sollte vorzugsweise verwendet werden. Alternativ reife Mango.
0.25 TL Meersalz 0 kcal -
0.25 TL Pfeffer 4 kcal -
1 Prise Zucker 4 kcal -
10 g Parmesan 44 kcal Zur Garnitur. Möglichst mit DOP-Siegel. Parmigiano-Reggiano. Italienischer Hartkäse aus Kuhmilch.
Zubereitung:
  1. Nudeln kochen:
    1. Nudeln kochen in Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten.
    2. Tipp: Eine geschälte Kartoffel (oder einige grüne Bohnen) mit ins Kochwasser geben. Durch die Stärke nehmen die Nudeln dann die Pesto besser auf.
    3. Gekochte Nudeln abtropfen (nicht abbrausen!) und etwa 10 Minuten auskühlen lassen.
  2. Pinenkerne anrösten:
    1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett von allen Seiten kurz anrösten.
  3. Restliche Zutaten vorbereiten:
    1. Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Hinweis: Zwiebeln würde ich weglassen.
    2. Salatblätter waschen und gut abtropfen (am besten in einer Salatschleuder).
    3. Rucola schneiden und grob zerkleinern.
    4. Melone schälen, halbieren, mit einem Löffel entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Salat abschließen:
    1. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
    2. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Meersalz vorher fein mahlen.
    3. Mit etwas geriebenen Parmesan garnieren.
  5. Den fruchtigen Nudelsalat möglichst frisch (am selben Tag) servieren.
  6. Tipp: Vor dem Servieren zugedeckt bei Zimmertemperatur mindestens eine Stunde ziehen lassen.
  7. Tipp: Der Salat sollte Zimmertemperatur haben, also eventuell rechtzeitig aus dem Kühlschrank stellen.
  8. Haltbarkeit: Im Kühlschrank hält der Salat gut 2 Tage, die Blätter werden bereits am nächsten Tag labbrig, das ändert aber nichts am Geschmack.