Feigen-Marmelade

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/feigen-marmelade/
2 Sterne
Zutaten:

Feigen, Gelierzucker 3:1, Balsamico Bianco, Olivenöl, Zitrone,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 21 g (1 Portion) 54 kcal 1 g 4 g 0 g 11 g 0 g 0 mg 0 g 1 g
Pro 100 g 263 kcal 4 g 19 g 2 g 54 g 1 g 0 mg 1 g 3 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 15 Portionen:
Für ein Glas (450 g):
4 g Feigen 426 kcal -
70 g Gelierzucker 3:1 274 kcal -
2 EL Balsamico Bianco 22 kcal -
1 EL Olivenöl 88 kcal -
1 TL Mohn (gemahlen) 24 kcal (optional) Gestrichener Teelöffel.
2 TL Zitrone 6 kcal Den gepressten Saft.
Zubereitung:
  1. Vorbereitung:
    1. Feigen grob in Stücke schneiden.
    2. Feigen in einen kleinen Kochtopf geben, wiegen und entsprechend Gelierzucker hinzugeben.
    3. Zitronensaft, Balsamico, Olivenöl und Mohn (optional) hinzugeben.
  2. Kochen:
    1. Auf höchster Herdstufe aufkochen, dabei gelegentlich umrühren.
    2. Sobald es kocht, auf niedrige Herdstufe herunterschalten und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
    3. Ab der vierten Minuten die Vanilleschote entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Pürerstab pürieren, bis eine dicke Sauce entsteht.
    4. Die Fruchtmasse anschließend schleunigst in Marmeladengläser abfüllen und mit einem Deckel verschließen.
    5. Hinweis: Ein 450 g Glas sollte genau passen, hängt von der Größe der Mango ab.
  3. Optional: Gläser 10 bis 15 Minuten auf den Kopf stellen – das hat man früher gemacht, um Bakterien im Deckel abzutöten.
  4. Mindestens 6 Stunden auskühlen lassen.
  5. Haltbarkeit: Ungeöffnet ist die Marmelade sehr lange haltbar. Geöffnet sollte sie im Kühlschrank aufbewahrt werden und innerhalb von etwa ein Monat verzehrt werden.