Ebly-Salat

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/ebly-salat/
4 Sterne
Zutaten:

Ebly, Schalotten, Tomaten, Gurken, Paprika (rot), Paprika (gelb), Paprika (grün), Fetakäse, Parmesan, Mandeln, Rapsöl, Zitrone, Balsamico-Essig, Petersilie, Zucker, Pfeffer, Salz,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 549 g (1 Portion) 612 kcal 27 g 6 g 25 g 66 g 13 g 27 mg 8 g 11 g
Pro 100 g 112 kcal 5 g 1 g 4 g 12 g 2 g 5 mg 2 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 2 Portionen:
125 g Ebly 430 kcal Alternativ Kritharáki, Bulgur oder Couscous.
2 Stück Schalotten 25 kcal Alternativ 1 Zwiebel oder 2 Lauchzwiebeln.
1 Stück Tomaten 20 kcal -
0.5 Stück Gurken 27 kcal -
1 Schote Paprika (rot) 39 kcal -
1 Schote Paprika (gelb) 32 kcal -
1 Schote Paprika (grün) 21 kcal -
100 g Fetakäse 236 kcal -
10 g Parmesan 44 kcal Gute Qualität mit DOP-Siegel: Gereifter Pecorino (Schafmilch) oder Parmigiano Reggiano (Kuhmilch).
15 g Mandeln 86 kcal Mandelblättchen oder -stifte.
Dressing:
2 EL Rapsöl 175 kcal -
4 EL Zitrone 22 kcal -
2 EL Balsamico-Essig 15 kcal -
2 EL Petersilie 26 kcal Alternativ andere Kräuter oder Kräutermischung.
1 TL Zucker 20 kcal -
2 Prisen Pfeffer 6 kcal -
1 Prise Salz 0 kcal -
Zubereitung:
  1. Ebly nach Packungsanweisung in Wasser oder Gemüsebrühe kochen.
  2. Salatgurke waschen und in Scheiben Würfel schneiden.
  3. Optional: Salatgurke vorher schälen.
  4. Paprikaschoten, Tomate waschen und in Würfel schneiden.
  5. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  6. Feta in Würfel schneiden.
  7. Dressing: Zitronensaft mit Öl, Kräutern, Gewürzen verrühren und abschmecken.
  8. Gekochten Ebly abtropfen und abkühlen (dauert leider nochmal gut 15 Minuten).
  9. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  10. Etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  11. Optional: Mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen.
Hinweis zur Portionsgröße:

Die Mengenangaben für eine Portion sind hier so ausgelegt, dass der Salat als Hauptspeise gegessen wird.
Wird der Salat hingegen als Beilage gereicht, entspricht die Anzahl der Portionen ungefähr das Doppelte.