Dicke Pfannkuchen

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/dicke-pfannkuchen/
4 Sterne
Zutaten:

Milch (1.5%), Eier, Weizenmehl Type 405, Vanillezucker, Salz, Rapsöl,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 179 g (1 Portion) 311 kcal 9 g 9 g 12 g 44 g 2 g 149 mg 2 g 4 g
Pro 100 g 174 kcal 5 g 5 g 7 g 25 g 1 g 84 mg 1 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 3 Portionen:
Pfannkuchen:
250 g Milch (1.5%) 118 kcal Alternativ Soja-, Hafer- oder Mandelmilch.
2 Stück Eier 169 kcal -
150 g Weizenmehl Type 405 506 kcal -
1 EL Vanillezucker 54 kcal Siehe Rezept. Alternativ herkömmlicher Zucker.
1 Prise Salz 0 kcal -
1 EL Rapsöl 88 kcal Zum Einfetten der Pfanne.
Zubereitung:
  1. Teig vorbereiten:
    1. Milch, Eier, Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verquirlen.
    2. Anschließend Mehl unterrühren.
    3. Optional: Teig 30 Minuten unter einem Küchentuch ruhen lassen. Der Teig quillt auf und wird noch dicker. Ist er zu dick, mit einen Schuss Milch verdünnen.
  2. Pfannkuchen backen:
    1. Eine beschichtete Pfanne mit ein wenig Öl einreiben, hierzu ein Küchenpapier verwenden.
    2. Pfanne auf hoher Herdstufe erhitzen.
    3. Sobald das Fett heiß ist, mit einer großen Schöpfkelle den Pfannkuchenteig in die Pfanne füllen, schwenken und so gleichmäßig verteilen.
    4. Nach etwa 1 bis 2 Minuten den Pfannkuchen wenden und nochmal etwa 1 bis 2 Minuten auf beiden Seiten goldbraun backen.
    5. Hinweis: Die Backzeit hängt von der Pfannengröße und der verwendeten Teigmenge ab.
    6. Für jeden weiteren Pfannkuchen die Pfanne wieder etwas mit Öl einreiben.
    7. Fertige Pfannkuchen auf einen Teller stapeln und im Ofen bei niedriger Temperatur (50° C) warm halten.
  3. Pfannkuchen warm servieren (schmecken auch kalt). Dazu beliebige Belege reichen (siehe unten).
  4. Haltbarkeit: Im Kühlschrank gut 3 Tage. Lässt sich schlecht wieder aufwärmen, am besten im Ofen oder kurz in der Mikrowelle (nicht zu stark erhitzen).
Mögliche Belege/Soßen:

Zimt, Zucker, Puderzucker, Sirup, Blaubeersirup, Karamellsirup, Marmelade, Nutella, Apfelmus, Frischkäse, Kochschinken, Mohnfüllung, Quarkfüllung, Himbeersirup, Honig, Erdnussbutter, Vanillesauce, Vanillesirup, Himbeersoße, Kirschsoße, Schokoladensauce, Birne Helene.