Bratreis mit Tofu

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/bratreis-mit-tofu/
4 Sterne
Zutaten:

Basmati-Reis, Tofu, Chinakohl, Lauchzwiebeln, Basilikum, Schnittlauch, Ingwer, Sojasoße, Mirin, Erdnussöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Sesamöl

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 399 g (1 Portion) 572 kcal 21 g 3 g 21 g 62 g 7 g 0 mg 4 g 9 g
Pro 100 g 143 kcal 5 g 1 g 5 g 15 g 2 g 0 mg 1 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 3 Portionen:
200 g Basmati-Reis 680 kcal -
300 g Tofu 345 kcal -
500 g Chinakohl 70 kcal -
4 Stangen Lauchzwiebeln 17 kcal -
4 EL Basilikum 54 kcal -
2 EL Schnittlauch 3 kcal -
1 cm Ingwer 6 kcal -
5 EL Sojasoße 54 kcal -
2 EL Mirin 47 kcal Süßer Reiswein. Alternativ Sherry.
2 EL Erdnussöl 176 kcal Für den Wok. Alternativ Rapsöl.
1 TL Salz 0 kcal -
0.5 TL Pfeffer 0 kcal -
0.5 TL Zucker 0 kcal -
3 EL Sesamöl 264 kcal -
1 Prise Chilipulver 3 kcal (optional)
Zubereitung:
  1. Zunächst Reis waschen und nebenbei nach Anleitung kochen.
  2. Basilikum, Schnittlauch, Lauchzwiebeln und Chinakohl waschen, abtropfen und klein hacken.
  3. Tipp: Am schnellsten geht es mit einem Mixer.
  4. Ingwer schälen und ganz fein hacken.
  5. Tofu in kleine Würfel schneiden.
  6. Gehackte Kräuter, Lauchzwiebeln, Chinakohl, Ingwer und Tofuwürfel in eine große Schüssel vermengen.
  7. Sojasauce, Mirin, Salz, Pfeffer und Zucker unterrühren.
  8. Erdnussöl in einem Wok (oder einer große Pfanne) erhitzen.
  9. Sobald das Öl heiß ist, die Mischung aus der Schüssel in den Wok geben und das Ganze für 10 Minuten auf hoher Herdstufe dünsten.
  10. Gelegentlich umrühren.
  11. Den gekochten Reis unterheben und für ein paar Minuten braten, gelegentlich Wenden.
  12. Wok von Herd nehmen.
  13. Sesamöl unterheben und nochmals mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  14. Tipp: Sojasauce und Sesamöl verwenden, damit der Bratreis nicht zu trocken ist.
  15. Warm servieren.