Bok Choy Reis (mit Sesam)

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/bok-choy-reis/
4 Sterne
Zutaten:

Bok Choy, Wasser, Basmati-Reis, Sojasoße, Chilisauce, Sesamöl, Sesam

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 463 g (1 Portion) 406 kcal 5 g 1 g 10 g 80 g 5 g 0 mg 1 g 2 g
Pro 100 g 88 kcal 1 g 0 g 2 g 17 g 1 g 0 mg 0 g 0 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt
Mengenangaben für 2 Portionen:
2 Stück Bok Choy 42 kcal Auch Pak Choi genannt. Hat beides: große Stengel und große Blätter. Ähnelt vom Geschmack Chinakohl.
400 ml Wasser 0 kcal -
200 g Basmati-Reis 680 kcal Alternativ anderer Langkornreis z.B. Jasmin.
1 EL Sojasoße 11 kcal -
1 TL Chilisauce 6 kcal Alternativ Sambal Oelek oder ein wenig Chilipulver.
0.5 EL Sesamöl 44 kcal Möglichst aus gerösteten Sesam.
1 EL Sesam 28 kcal -
Zubereitung:
  1. Rohen Reis waschen:
    1. Entweder Reis in ein Sieb unterm Wasserhahn abbrausen.
    2. Oder im Topf mit der Hand auswaschen (das Wasser mindestens dreimal mit Frischem austauschen).
  2. Bok Choy vorbereiten:
    1. Blätter von den Stengeln schneiden.
    2. Die Stengel voneinander trennen.
    3. Stengel und Blätter waschen und abtropfen.
    4. Die Blätter erst einmal zur Seite legen. Später kurz bevor der Reis gar ist, sie zusammenrollen und in Streifen schneiden.
    5. Die Stengel in kleine Stücke schneiden.
  3. Reis kochen:
    1. Gewaschenen Reis, Wasser und Sojasauce in einen Kochtopf verrühren.
    2. Hinweis: In diesem Rezept ist kein Salz erforderlich. Die Sojasauce übernimmt den Job!
    3. Auf hoher Herdstufe zum Kochen bringen.
    4. Die kleingeschnittenen Stengel unterrühren.
    5. Herdstufe auf niedrigste(!) Stufe reduzieren.
    6. Deckel auf den Topf setzen und für 18 Minuten köcheln lassen.
  4. Reis verfeinern:
    1. Herd abschalten, Topf auf der Platte belassen.
    2. Chilisauce und Sesamöl unterrühren.
    3. Mit Sojasauce, Sesamöl und Chilisauce abschmecken.
    4. Abschließend die geschnittenen Bok Choy Blätter unterheben.
    5. Für 5 Minuten bei geschlossenen Deckel ziehen lassen.
  5. Abschließend:
    1. Nebenbei Sesam in einer kleinen Pfanne oder Topf ohne Fett auf mittelhoher Stufe solange rösten und wenden, bis er duftet und leicht gebräunt ist. Wenn die Pfanne bereits heiß ist, geht das ziemlich schnell. Vorsicht, sonst wird es bitter!
    2. Ein Teil des gerösteten Sesams in den Reis unterrühren. Den Rest zum Garnieren verwenden.
  6. Warm servieren.
  7. Tipp: Zu Bok Choy Reis passt insbesondere Tofu, Tempeh, Seitan, Fisch oder Hühnchen.
  8. Haltbarkeit: Im Kühlschrank mindestens 3 Tage.