Blini (russischer Pfannkuchen)

Quelle: http://www.andrejeworutzki.de/cooking/blini/
4 Sterne
Zutaten:

Weizenmehl Type 405, Milch (1.5%), Hefe, Eier, Butter, Zucker, Sahne (30%), Salz, Magerquark (0.2%), Eigelb, Sahne (30%), Zucker, Zitronenschale, Salz,

Nährwerte Kalorien Fett Zucker Protein Kohlenhydrate Ballaststoffe Cholesterin Ges. Fetts. Unges. Fetts.
Pro 130 g (1 Portion) 216 kcal 8 g 5 g 10 g 25 g 2 g 106 mg 4 g 3 g
Pro 100 g 166 kcal 6 g 4 g 8 g 19 g 1 g 82 mg 3 g 2 g
Vorbereitungszeit Kochzeit Zeitaufwand insgesamt + Ziehzeit
Mengenangaben für 12 Portionen:
300 g Weizenmehl Type 405 1011 kcal Früher wurde Buchweizenmehl verwendet.
500 g Milch (1.5%) 235 kcal Alternativ Hafer-, Soja- oder Mandelmilch.
25 g Hefe 72 kcal Alternativ halb soviel Trockenhefe.
2 Stück Eier 169 kcal -
25 g Butter 185 kcal Siehe Rezept. Alternativ anderer Zucker. Menge kann auch doppelt werden.
1 Prise Zucker 41 kcal -
100 ml Sahne (30%) 288 kcal -
1 TL Salz 0 kcal -
Quarkfüllung:
300 g Magerquark (0.2%) 201 kcal -
2 Portionen Eigelb 174 kcal -
30 ml Sahne (30%) 86 kcal Alternativ saure Sahne.
2 Prisen Zucker 81 kcal -
1 Stück Zitronenschale 45 kcal -
1 Prise Salz 0 kcal -
0.5 TL Vanilleextrakt 7 kcal (optional)
Zubereitung:
  1. Teig (für etwa 12 Pfannkuchen) vorbereiten:
    1. Die Hälfte des Mehles mit der Milch und Hefe in einer großen Schüssel verrühren.
    2. Anschließend mit einem Küchentuch zudecken und bei Zimmertemperatur ruhen lassen (optimal wären 30 Minuten).
    3. Eigelb von Eiweiß trennen.
    4. Eigelb und zerlassenen Butter mit Zucker und Salz verrühren.
    5. Eiweiß zu Eischnee schlagen.
    6. Sahne steif schlagen (nicht zu doll, nur so dass sie gerade eben steif ist).
    7. Eischnee in die geschlagene Sahne unterheben.
    8. Das restliche Mehl in die Mehl-Milch-Mischung unterrühren.
    9. Die Eigelbmischung hinzugeben und verrühren.
    10. Zum Schluss die Sahne-Eischnee-Mischung unterheben. Man muss hierbei nicht übervorsichtig sein, wir machen kein Soufflé.
    11. Hinweis: Der Teig sollte jetzt äußerst dickflüssig sein.
    12. Den Teig wieder mit einem Küchentuch abdecken und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
    13. Hinweis: Traditionell lässt man ihn 5 bis 6 Stunden ziehen, damit der Teig richtig schon dick wird.
  2. Pfannkuchen ausbacken:
    1. Für jeden Pfannkuchen etwas Öl in einer Pfanne mittelhoher Herdstufe erhitzen.
    2. Sobald das Fett heiß ist, den Teig mit einer Kelle in die Pfanne einschenken, den Teig mit einem Esslöffel dünn verteilen.
    3. Pfannkuchen zunächst etwa 2 Minuten goldbraun ausbacken, danach wenden und nochmal 3 bis 4 Minuten backen.
    4. Fertige Pfannkuchen auf einen Teller stapeln und im Ofen bei niedriger Temperatur (50° C) warm halten.
    5. Tipp: Mit zwei Pfannen geht das Ausbacken gleich doppelt so schnell!
  3. Quarkfüllung:
    1. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
    2. Jeweils ein Esslöffel pro Pfannkuchen verwenden.
  4. Blini mit der Füllung zusammenfalten und warm oder kalt servieren.
  5. Haltbarkeit: Im Kühlschrank gut 3 Tage. Lässt sich schlecht wieder aufwärmen, am besten im Ofen oder kurz in der Mikrowelle (nicht zu stark erhitzen).